Dr. Manfred Greisinger

Autor, Trainer, Referent, PR-Berater und Selfness-Coach


 

Text

Dr. Manfred Greisinger

Autor, Trainer, Referent, PR-Berater und Selfness-Coach

Text

 

Eros Gedanken - Was bedeutet Eros für Sie?

Neue Einträge in das Gästebuch können nur mit aktiviertem Javascript abgesandt werden



Ing. Thomas Klock  klock.comsult.at 
Trainer, Coach, Maria Enzersdorf

 Universelle Liebe in mir
 Eros bedeutet für mich, ganz bei mir zu sein, in meiner Mitte zu ruhen, die sich dann ganz leicht anfühlt. Nur wenn ICH selbst bin, fließt die göttliche, die universelle Liebe in mir. Dann wird all das möglich, was es an vielfältigen Vorstellungen von Eros gibt. Wenn nicht, dann ist Eros immer nur eine schale, leere Hülle...


Dragana Rudigier  www.dragana-rudigier.at 
selbstständige Sekretärin, Klaus

 Fremde anlächeln
 Eros-Lebensfreude bedeutet für mich: Danke, dass ich den Mut habe, wildfremde Menschen anzulächeln und anzusprechen. Mit diesen dann in interessante Gespräche komme und sich daraus wirklich schöne Freundschaften entwickeln dürfen, die oft über Jahre hinweg halten. 


Ronald Pelikan 
Raiffeisen-Holding NÖ-Wien

 Lebensfreude für Lebens-Freunde
 Eros bedeutet für mich: Bewusst zu sein - dankbar und aufmerksam für das "Wunder" Leben und für die vielen kleinen Zeichen der Schönheit und des pulsierenden Flusses an Energie.
 - Ein Stück der eigenen Lebens-Freude an andere Lebens-Freunde verschenken und ihr Echo erspüren. – Inne zu halten - dann und wann still werden, um zuzulassen, zu staunen und zu genießen wie ein Kind, und das unsichtbar Schöne "sichtbar" zu machen - auch in GeDANKEn. - Sich und andere beim Ent-wickeln und Ent-puppen begleiten und beobachten.


Prof. Klaus Wohlschak  www.wohlschak.silverchord.net 
Dipl. Lebens- und Sozialberater

Hingeben & Verschmelzen
Eros ist für mich wie ein Verschmelzen: Mit der Schöpfung, mit der Natur, mit der ganzen Existenz, und natürlich auch mit einer geliebten und begehrten Frau. Eros ist die transzendierte Form des Begehrens: Er ist kein Anhaften, sondern ein sich Hingeben. Er ist eine Art Vereinigung, die aber nicht nur den Körper, sondern auch Seele und Geist einschließt, ja sogar auf den Körper verzichten kann.


Ulrike Blei  www.hilfswerk.at/horn 
Betriebsleiterin beim NÖ Hilfswerk Horn und Eggenburg

 Schlüssel zum Wohlfühlen
 EROS ist viel mehr als „Liebe, Erotik, Sex…“. Er ist der Lebenstrieb schlechthin. Mit Eros verbinde ich ein gutes Essen in netter Gesellschaft, ein tolles Konzert, Bewegung zur Musik, einfach die pure Lebensfreude. EROS begegnet uns im Leben immer wieder, wenn wir es zulassen, und ist der Schlüssel, um sich rund um wohl zu fühlen. EROS lebt in der im Augenblick entstehenden inneren Spannung.


Leopoldine Häusler 
72, Lebenskünstlerin, Wien

 Seelenvolle Augen-Blicke
 Eros ist impulsives Leben, Freude, Liebe, Prickel, Leidenschaft, Sexualität. – Wie fühlt sich etwas an? Eros heißt zu kosten, und nachher zu sagen, ich will’s nicht… Eros beginnt mit einem Blick. Ich versinke gerne in Augen; in ihnen zeigt sich die Seele – mit hundertprozentiger Ehrlichkeit. 


Mag. Robert Berger 
Suchender, Gars/Kamp

 Frei von Stachelnn
 E ine
 R ose
 O hne
 S tacheln ?!


Eleonore Greisinger 
All-ent-steig

Ein Kompliment ohne Zweideutigkeit
Eros ist die Ruhe nach heftiger Aufregung. Die Freude, bei den Rosen im Garten zu sitzen; sie blühen zu sehen und ihren Duft zu riechen. Eine schöne Umgebung, ein nettes Zuhause, gutes Essen. Eine Autofahrt ins Blaue. Und ein Kompliment zu hören – ohne Zweideutigkeit: „Du schaust gut aus!“ – Danke…


Astrid Kristen 
Körpertherapeutin, Wien

 Lebenskraft – von der Geburt bis zum Tod
„Eros führt die Liebenden über sich selbst hinaus zu einer höheren Vereinigung mit dem Geliebten, bis endlich Einheit erinnert wird.“ (Sokrates) - Diesen Satz hab ich mir mal bei einem Vortrag aufgeschrieben und er hat mich nicht mehr losgelassen...
 Eros = Lebenskraft, die alles beinhaltet, von der Geburt bis zum Tod. Eros, nicht sexualisiert, bedeutet für mich Sinnesfreude, Sinnlichkeit: Ein Spaziergang durch die Natur, mit den Füßen die Erde spüren, die Rinde eines Baumes berühren, den Himmel betrachten, sich selbst und andere spüren… Die sinnliche Anteilnahme an dem, was in diesem Augenblick gerade geschieht, ist erotisch, und genau das stärkt die erotische Präsenz.
 Eros fordert uns auf, alle Facetten unseres Seins leidenschaftlich zu betrachten und zu leben, uns an die Grenzen und darüber hinaus zu wagen. Ich glaube, dass Eros in den Menschen einzigartig und verschieden ist und es ist ein Abenteuer, dieser differenzierten Vielfalt zu begegnen. 


DI Hannes Weitschacher  www.retzerland.at 
GF und Jongleur der Region Retzer Land

 Offenheit geben und ernten!
 Eros bedeutet für mich die Freude am Leben, am Umgang mit den Menschen, die gegenseitige Wertschätzung und die Liebe zueinander. Mit Liebe zu den Menschen ist für mich die hinaufziehende Liebe, im Gegensatz zur herabziehenden Liebe des Sexus gemeint. Wer offen auf die Leute zugeht, wird auch Offenheit ernten. Es gibt so viele schöne, stimulierende, sich gegenseitig befruchtende Dinge im Leben. Seien wir dafür offen!


Eveline Pichler  www.pichler-wachau.com 
Hotel Donauhof Emmersdorf

 Herzlichkeit, Wärme und Verständnis
 Eros hat für mich viele Facetten und viele Gesichter. Treffend besingt es Wolfgang Ambros in seinem Lied „ A Mensch möchte i bleibn“: „Net ollas, wos an Wert hot, muaß a an Preis hom“. Und trotzdem versucht die Hektik der Zeit, all die schönen Dinge des Lebens in den Hintergrund zu drängen. Wahre Werte kannst du nur mit einem von innen heraus kommenden Lächeln, mit Herzlichkeit, Wärme und Verständnis gewinnen. Um kein Geld der Welt wird es gelingen, „Freundschaft“ zu kaufen – die muss man sich täglich aufs Neue verdienen.
 So versuche ich jeden Tag, mit „glow and tingle in the eyes“ zu beginnen. Und ich habe gelernt, mit dem Regen umzugehen und ihn geduldig zu ertragen – aber die wärmenden Strahlen der Sonne kann ich dafür doppelt und dreifach genießen. Ein Nachmittag für mich – dafür bin ich dankbar - und genieße ihn wie eine Urlaubswoche!


Angelika Hödl  www.klagenfurt.gruene.at 
Sprecherin der Grünen – Klagenfurt

 Schönheit durch Hinwendung
 Keine Formel der Welt vermag das Geheimnis des Eros zu lüften. Wer ihn in Erfolg und Geld zu finden weiß oder im Sex zu fassen glaubt, wird bald enttäuscht sein. Was wir an Eros begehren, ist nicht erwerbbar. Nur in der Liebe und einem Hinwenden zu Menschen offenbart sich für mich erst seine Schönheit. 


Josef Meringer  www.meringer.com 
Consulting

 Geben als Freudenbaustein
 Eros heißt für mich „Unconditional love“ – als grundsätzliche Einstellung zu den Mitmenschen. Die Glücksmomente des Gebens sind die Freudenbausteine des Lebens. Die behutsamen Entdeckungen in der Tiefe der Seele zeigen energievolle Bilder ungeahnter menschlicher Schönheit


Gabriele Höckner 
Coaching, Training, Beratung, Lieder und Harfe, Tulln

 Miteinander schwingen und klingen
 Eros heißt für mich magnetische Anziehung, miteinander schwingen und miteinander klingen – gemeinsam Höhenflüge erreichen, die allein nicht erreicht worden wären, gemeinsam Gedankengänge schaffen, die allein nicht gedacht worden wären, gemeinsames sinnliches Erleben mit ALLEN Sinnen.
 Auf der beruflichen Ebene bedeutet Eros für mich in Freiheit & Verantwortung mit Liebe & Freude mit Begeisterung & Vertrauen das tun, das ich aus ganzem Herzen mache, weil ich mich dafür entschieden habe und weil es zu tun ist. - Eros zeigt sich in Wohlgefühl, in funkelnden Augen, in Musik und Klängen, in Natur und Kultur, in Einklang und Gemeinsamkeit. Und: Eros zeigt sich in Thanatos genauso wie Thanatos in Eros. Auf dem Kontinuum Eros und Thanatos wird Eros letztendlich dann die Oberhand haben, wenn Durchhaltevermögen und immer wiederkehrende Bereitschaft zum Verzeihen gegeben sind.


Verena Hartlieb 
Seniorenhaus Spittal/Drau

 Gänzlich annehmen
 Worauf es im Leben ankommt, ist die Zufriedenheit, das Beste aus den Situationen zu machen; sich nicht immer nach Normen und Schemen halten und in Rollen zwängen lassen; eine Prise Verrücktheit auszuleben, unvergessliche Momente im Leben zu schaffen. Sich selbst – und andere - gänzlich anzunehmen, zu lieben, mit allen Schattenseiten und positiven Eigenschaften. - Selbstfindung, bedingungslose Liebe. Dieses kostbare Leben jeden Augenblick zu nützen und sich am Alltäglichen erfreuen und begeistert sein. Seine Talente ausleben, intuitiv sein , das Herz sprechen lassen. Gefühle zulassen, gelassen sein.


Katarina Banach  www.wellnessverband.de 
Deutscher Wellness Verband, Düsseldorf

 Immerwährendes Feiern
 Eros ist für mich der ungetrübte Tanz sinnlicher Energien aller eilenden Augenblicke. Es ist die neugierige Phantasie in der Betrachtung schlichter Alltagsschönheiten und der Genuss deren Geheimnisse. Es ist der Feinsinn, der jedem kleinen Ding, so herb und unperfekt es sei, Blüte gewährt und dann Gedeihliches für die Seele des Betrachters trägt. Es ist das schöpferische Lebensfeuer, das aus Sensibilität und Achtsamkeit geboren wird. Schließlich ist es die immerwährende Haltung des Feierns jedem Menschen gegenüber, der uns gerade seine Zeit geschenkt hat.


Matthias Schwaiger 
Sozialmanager & Bergfex, Saalfelden

 Neues erleben, erlernen, erleiden
 Eros of Life heißt, zusammen mit meinen Lieben die Balance zwischen Leben und Beruf zu finden. Ein gutes Buch und meine Lieblingsmusik. Im Winter, nach dem Aufstieg mit Schiern, in der Sonne unter einer Felswand sitzen, den Klang der Kirchenglocken hören und mich auf die Abfahrt im traumhaften Firnschnee freuen. Im Sommer fremde Länder, Menschen und Kulturen entdecken. Geschichten schreiben. Mit dem Staunen eines Kindes (als 52-Jähriger) jeden Tag etwas Neues erlernen, erleben, ja auch erleiden und mir jeden Tag die Vielfalt und Verletzlichkeit allen Lebens vor Augen zu halten. Jedes Leben ist einmalig und einmalig schön!


Gudrun Kalchhauser 
dipl. Gesundheits- und Krankenschwester, Krems

 Wesentliches aus dem Alltag trennen
 Eros ist das bewusste Sein im Jetzt - die hundertprozentige Anwesenheit im Augenblick. Das Rot der Mohnblumen leuchtet dadurch roter, die Sonne wärmt dich rascher. Der Tag wird hell in dir, wenn du liebevoll beginnst, das Wesentliche aus dem Alltagsballast zu trennen und das Unwesentliche weiterziehen zu lassen. Begegnungen mit Menschen werden intensiver und bedeutender. Das bewusstSEIN macht das Leben bunt.
 Eros ist Lebensfreude. Lebensfreude ist mehr als ein Gefühl. Sie ist eine Lebenserfahrung, die dich ausfüllt - wie ein Bach, der dich durchströmt. Wo sie entspringt und endet, wer kann es sagen? Es gibt Möglichkeiten, Lebensfreude intensiv zu fühlen: Licht, Luft und Wasser sind Verbündete der Lebensfreude. Sie ist mit dem bewussten SEIN verbunden. Lebensfreude verleiht dir Flügel - mit ihr beseelt, erreichst du alles. 


Daniela Katzbeck  www.katzbeck.at 
GF Katzbeck Fenster

 Sich öffnendes Fenster
 Eros heißt für mich, völlig im HIER und JETZT zu leben. JETZT ist der wichtigste Augenblick in meinem Leben. Eros – Lebensfreude bedeutet für mich an allererster Stelle meine Familie, ich versuche so viel Zeit wie möglich mir ihr zu verbringen und dabei genieße ich jede Minute. Eros – Lebensfreude bedeutet für mich mein Job, der mir Freude macht und mich fordert. Lebensfreude ist für mich Ausdruck von Zufriedenheit, Geborgenheit und Glück. Jeder Tag bietet Augenblicke, die genau diese Kräfte zum Ausdruck bringen: ein Abend mit Freunden, mit der Familie, ein Kinderlächeln oder das zufriedene Schnurren einer Katze. Wichtig ist, sich gleich einem Fenster gegenüber neuen Dingen zu öffnen - so kann Lebensfreude entstehen.


Dr. Ing. Jörg Busch 
Consultant, Live Advisor, Dillingen (D)

 Drauflos lieben!
 Stets „drauflos lieben“ im Wirkdreieck Deo–Ego-Altero mit universellem Bewusstsein des Vernetzt-Seins und des Eins-Seins mit/von Allem. Kinder sind Geschenke der Liebe Gottes in unserer Erfahrungswelt. Wir werden wie ER zum Licht unserer selbst geschaffenen Welt.


MMag. Vera Moser-Steiner 
Musikpädagogin, Graz

 Kleine, große Gesten
 Eros bedeutet, in leuchtend prickelnde Augen zu blicken und dabei gemeinsam an unerträglich Schönes zu denken. Bei wunderschöner Musik in Träume versinken zu können und in den Armen einer vertrauten Person erwachen zu dürfen. Die Lebenskraft in kleinen, großen Gesten weitergeben zu können.


Edmund Panzenböck  www.wisscon.at 
Wissenskoordinator, Lilienfeld

 Erholung, Ruhe, Offenheit, Sinnlichkeit
 Auf der Suche nach Inspiration zieht es mich immer wieder an einen Ort, nur 15 Gehminuten von meinem Wohnort entfernt. Hier, wo der Philosoph und Schipionier Mathias Zdarsky wirkte, sitze ich auf der Bank am Waldesrand, unmittelbar neben seiner letzten Ruhestätte, und genieße die Stille der Natur. Bald fällt aller Ballast von mir ab und ich lasse mich von IHM völlig vereinnahmen: EROS – Erholung, Ruhe, Offenheit, Sinnlichkeit. Eros führt mich über in einen Fluss der Inspiration, der voll positiver Energie ist. Gerne lasse ich mich von ihm davontragen.
 

Mag. Lydia Hopfgartner  www.selfnessconsulting.at 
Persönlichkeitsberatung, Wien

 Entdeckungs- Reise
 Eros bedeutet für mich: Entdeckungs- Reise mit Offenheit zur Selbsterkenntnis. Der Punkt, um den sich alles dreht: Sie SELBST. So entsteht Balance zwischen INNEN und AUSSEN, zwischen stehen bleiben und weitergehen, zwischen starten und ankommen, zwischen anspannen und loslassen, zwischen auftauchen und untertauchen, zwischen Höhenflügen und Tiefpunkten – mit jedem Atemzug, mit jedem Herzschlag zwischen Schlafen und Wachen – im wahrsten Sinne von: SELBST-bewusst bei sich sein.


amo monika apfalter - Train  www.apfalter.at 
Ort meiner Lust
 Eros verbindet mich mit dem männlichen Prinzip in mir. Dem Ort meiner Lust, der sich frei fühlt, die Welt zu lieben, einzudringen in alles, was ist, mächtig und kräftig und vibrierend von einer Zärtlichkeit, die sich schmelzen und einsickern traut. Eeeeeerrrrroooosssss Wenn ich es singe, klinge ich mit dem Prinzip von Verbindung, von Feuer, Sonne, von meiner Kraft, mit der ich mich einlasse in die Welt - und sie aufnehmen kann. 


Andrea Ehmert  www.ehmert.at 
Ehmert Textilkunst

 Geheimnisse des Herzens
 Eros existiert nicht außerhalb deiner selbst, auch wenn du ihn außerhalb von dir suchst. Er wohnt in den Geheimnissen deines Herzens - du hast vielleicht bloß den Schlüssel dazu verloren.


Mag. Jörg Schönberger  www.webchills.at 
webchills internetservices

 Zeit - Gewinn
 Eros will Zeit von Dir.
 Zeit für einen Spaziergang im herbstlichen Wald.
 Zeit für eine Radltour durch die Weinberge.
 Zeit für ein Treffen mit alten Freunden, die Du schon lange nicht mehr gesehen hast.
 Zeit, um einem Hund zuzusehen, wie er langsam die Straße hinunterläuft.
 Zeit, um einfach mal ins Narrenkastl zu schauen.
 Zeit, um Deinem Lieblingsmenschen lange in die Augen zu blicken.
 Zeit, um in Dich selbst hineinzuhören.
 Gib ihm die Zeit, Du gewinnst Zeit für Dich und Deine Träume.


Gabriele Strodl-Sollak  www.sollak.at 
Sollak Kommunikationsagentur

 Pralles, liebliches, herbes Leben
 "Eros" ist eine Flamme bzw. eine unvermutet geöffnete Türe, durch die mal eine angenehme Brise kommt, mal ein Sturm. Ich habe die Türe öfters unüberlegt geschlossen. Dabei gibt es doch Erstaunliches zu entdecken – das pralle Leben in seinen lieblichen und herben Formen.


Michael E. Trybek  www.trybek.at 
Trainer, Speaker und Clown

 Überraschend, unspektakulär und flüchtig
 Die überraschenden, unspektakulären und flüchtigen Momente des Alltags bergen Magie und Verlockung des Eros; wo ein im Herbstwind sanft schaukelndes Blatt innig berührt und die vorüberziehenden Wolken von Geheimnissen und sinnlichen Abenteuern erzählen.


Ines Tebenszky 
Redakteurin

 Leidenschaft, Freude, Zauber
 Eros bedeutet, mit Leidenschaft und Freude zu leben und nie den Zauber aus den Augen zu verlieren. Eros begegnet mir, wenn mein Sohn Jakob mich vom Gitterbett aus anlächelt. Eros erkenne ich auch in anregenden Gesprächen, Spaziergängen durch die Natur und in der Liebe.


Brigitte Fuchs  dasmediationsbuero.at 
Mediatorin, Gmünd

 E - inigkeit. Den liebsten Menschen umarmen und sich auf das Wiedersehen freuen. Gefühle und Gedanken frei sein lassen und den Hauch der Liebe unter der Haut spüren.
 R - Ruhe. In der Stille den Mond betrachten. Hand in Hand die Stufen emporlaufen und den Sternen ein Stück näher sein als je zuvor. Ruhen ineinander.
 O - Ordnung. In sich aufräumen mit alten Mustern und Wertigkeiten. Ordnen - mit dir und mir! Die Ordnung des Universums mit dir und mir lachend erkunden.
 S - Sehnsucht. Dich wiederfinden in all dem Trubel und Geschrei. Auf leisen Zehenspitzen hinaus laufen ins Licht der ewigen Umarmung und Versöhnung.
 Endlich!

Mag. Carina Diesenreiter 
Erwachsenenbildnerin, Wien

 Bunt, schillernd, abwechslungsreich
 Eros? Der, der in mein Leben die Lebensqualität bringt: Essen gehen mit meinem Freund, ein guter Caffelatte mit Arbeitskollegen im Stehcafé unten am Eck, ein gutes Gläschen Wein alleine, mit Humor den Arbeitsalltag gestalten, die Dinge leicht nehmen….
Eros sagt mir: das Leben ist eine Reise – mach das Beste daraus – mach Umwege, um auf deinem Weg zu bleiben. Nimm kleine Dinge wahr, um Großes zu erleben. Mal dir dein Leben bunt an, verharre nie in grauer Monotonie und Tristesse. Bunt, schillernd, abwechslungsreich, reich an Emotionen, an Dialog, an Genuss – so soll das Leben sein, so ist das Leben mit EROS!


Dr. Fritz Wrba 
Arzt, Wien

 Anstifter zum Leben
 Eros, der Anstifter zum "Ja"-Sagen für das Leben - das verhaltene Aufblitzen eines Lächelns, die Konfrontation, die Ahnung eines Duftes, der Widerspruch, die ungewollte Berührung empfindsamer Haut, der entschiedene Handgriff, die Melodie der Stimme, die Macht der Worte, die Symphonie der Blumen, das Chaos der Farben, die innige Vereinigung, das ruhige Atmen wie das erwachende Meer - ein Leben lang.


Elisabeth Trybek  www.trybek.at 
Dipl.Pädagogin, Reichenau i.M.

 Ver-rückt zum Außergewöhnlichen
 "Buongiorno principessa", der Tag beginnt mit einem verschlafenen Lächeln und einer wärmenden Umarmung. Es ist ein guter Tag. Die LIEBE gibt mir Kraft und Motivation für das ALLTÄGLICHE. EROS lockt mich zum AUSSERGEWÖHNLICHEN, belebt meine Sinne und ver-rückt mich immer wieder ein Stück.


Mag. Doris Seidl 
GF Transportgewerbe / Psychologin, Lunz/See

 Lebendige, verjüngende Energie
 Eros ist Lebensfreude. Diese lebendige Energie spüre ich, wenn ich in Gesprächen mit mir nahe stehenden Menschen bin und ich ein inniges, tiefes Gefühl empfinde. - Wie vor kurzem bei einem Treffen mit Schulfreundinnen. Samt Lachkrampf, wie früher öfters in der Schule…


Franz Werner Krenn
 
Systemarchitekt, Klosterneuburg

 Glanz in den Augen
 Schürst Du noch das Feuer Deiner Liebe und erfreust Dich am liebevollen Glanz in den Augen Deiner Liebsten? Schaffst Du es, mit Deiner Arbeit anderen Menschen so wie Dir selbst - abseits von Karriere, Geld und Macht - Freude zu bereiten und Werte zu schaffen?! 

Sylvia Rauter 
Begeisterte, Rosental

 Tiefgehend und verzaubernd
 Eros! Du bedeutest für mich Glücklichsein, Eins-Sein, so tiefgehend und groß und atemberaubend, dass kein Wunsch offen ist. Entspanntheit, Zufriedenheit, Leichtigkeit, Schönheit umhüllt mich. Strahlendes Lächeln umgibt mich. Verzaubert und bezaubert bin ich.


Bakk.art. Angelika Fritz 
Kunstuniversität Linz

 Eros ist für mich ein Alltags-Gefühl, das unabhängig von Umständen, anderen Menschen und Dingen empfindbar ist, aller Tage und aller Orts. Es trifft mich meist zufällig, überrumpelnd aber immer beglückend. Eros, der plötzliche Funke, der das Herz berührt, die Empfindungen weckt, die Sinne schärft, der Lustmacher auf mehr ...! 


Felix Kurmayer  www.kurmayer.at 
Schauspieler

 Eros ist für mich ein riesiger Fluss, der immer reißender und mächtiger wird, je mehr wir uns der augenblicklichen Lebensaufgabe tatsächlich hingeben. Dieser vertrauende Fall beim Fallschirmsprung aus unglaublicher Höhe, diese Gewissheit, dass es keine Kontrolle gibt.


Brigitta Imlinger  www.praxis-voenix.at 
EROS ist für mich wie ein Schmetterling, der sich noch an das Raupenstadium erinnern kann. Die Leichtigkeit seines Geistwesens durchwebt das innere und äußere Universum. Durch den Geist des EROS / der EROS werden wir zu neuem Leben erweckt - wir spüren den Frühling in uns, SPRÜHEN und schwingen unsere Lungenflügel und Herzenstüren dem DU, der NatUR und dem gesamten SEIN entgegen.


Mag. Natalia Ölsböck  www.oelsboeck.at 
EROS ist bei uns!

 Wenn wir in dem Anderssein unsere Einzigartigkeit erkennen.
 Wenn wir die Sinne schärfen, um den Duft der Lebendigkeit einzuatmen.
 Wenn wir das Glück sehen, bevor es eintritt!
 Wenn wir den Klang der Zärtlichkeit heraushören, aus den Worten jener, die uns ganz nahe sind. Wenn wir den Augenblick beharrlich auskosten, der es erlaubt, sich selbst zu spüren.
 Selbst der spitze Stachel von Schmerz er-stumpft, wenn EROS uns beglückt.

 EROS ist all-gegenwärtig!

 Wir spüren Eros Gegenwart, wenn die Fesseln sich nach und nach auflösen und wir ein vermeintliches Problem mit Gelassenheit entmachten: „Das macht ja nichts.“
Wir können es förmlich riechen: dann, wenn aus Stresshormonen Lusthormone werden.
 Wenn wir plötzlich wissen, es gibt wichtigeres als destruktive Begrenzungen im Alltag und konstruktive Möglichkeiten, mit einer Selbstverständlichkeit erzielen.

Wolfgang Hofbauer  www.feuersalamander.at 
St. Pölten

 Vom Pfeil des Eros getroffen, erblühen wir zu neuem Leben

 Eros ist für mich die Lebenkraft schlechthin. Eros ist ja der Gott der Liebe und des Lebens.
 Die starke Kraft, die zwischen Menschen und allen Lebenwesen ist, genauer gesagt die starke Anziehungskraft und auch die Strahlkraft, die von jedem lebendigen Wesen ausgeht, ist für mich Eros. Die Hingabe an das Plätschern eines Baches, an den Duft einer winzigen Blüte, das Eintauchen in die Augen eines anderen Menschen, alles was mich vergessen lässt, was sonst noch um mich ist, ist für mich Ausdrucksform des gelebten Eros.
 In solchen Augenblicken öffnet Eros mein Herz und meine ganze Aufmerksamkeit ist dann auf mein Gegenüber gerichtet. Die Lebenskraft spüre ich als immer stärker werdenden Herzschlag, als Wärme, Weite, vollkommene Offenheit, als pure Lebensfreude und Lebenslust. Der starke Herzschlag bewirkt natürlich eine stärkere Versorgung des gesamten Körpers mit mehr Blut, was im Zusammensein mit anderen Menschen bis zu erotischen Gefühlen und sexueller Erregung führt. Was für mich bedeutet, dass Eros auf allen Ebenen aktiv ist, als Gott der Liebe öffnet er mein Herz, als Gott des Lebens erfüllt er jede Zelle meines Körpers mit pulsierendem Leben.
 Diese Lebenskraft lässt jede Zelle sofort wieder in Richtung Harmonie und Heilung schwingen, sie lässt uns lebendiger werden und wird sichtbar im Strahlen unserer Augen, der Spannkraft der Haut und unserer Haltung. Vom Pfeil des Eros getroffen, erblühen wir zu neuem Leben, egal wie alt wir sind, egal in welcher Lebenssituation wir sind. Wir müssen nur bereit sein, uns von Eros verführen zu lassen.
 Somit ist meine Arbeit, besser gesagt mein Lebenstanz, der auch mich selbst beflügelt, immer eine Zusammenarbeit mit Eros. Nach jeder Vivencia (Tanzsession) bin ich dankbar für die Erfahrungen, die ich wieder machen durfte und ich bin auch den Menschen dankbar, die mir jedesmal ihr Vertrauen schenken und sich von mir und Eros (ver)führen lassen. 


Manuela Kornberger 
Horn

 Mut zur Hingabe
 EROS will nicht ständig definiert, zerpflückt und analysiert werden...
 EROS will ersehnt, gehaucht, gefühlt, gestöhnt und genossen sein.
 Wer Mut hat zur Hingabe an besondere Augenblicke (ohne Wenn und Aber), wird die Bedeutung von EROS mit jeder Faser erfahren...
 und allen anderen...
 nützt auch die schönste Beschreibung nichts.


Daniel Kazianka 
Student, Graz

 Eros of studying
 Ich bin Student der BWL in Graz, fast 22 Jahre und der Meinung, dass der EROS of studying wenig Gelegenheiten hat, sich bei Studenten zu offenbaren, um Ihnen Kraft & Inspiration, jenseits dunkler Hörsäle, Tutorien, Repetitorien, verbaler Interaktionen (studentendeutsch: Gespräche)...zu geben!!! Die positive Energie durch EROS sollte noch für viel mehr Studiosi ein Begriff werden, damit für sie/uns nicht nur das Karierrestreben, ein Einhalten der Mindeststudienzeit um jeden Preis, eine zusätzliche Weiterbildung, hier eine weitere Wirtschaftssprache, da von elementarer Bedeutung ist, sondern auch das "RICHTIGE" Leben, außerhalb des Campusgeländes als notwendiges Ventil fungiert & das ALLES in einer Zeit, in der Leistung & Funktionieren am wichtigsten geworden sind, der Mensch als "Leistungsträger" & "Funktionierer" aber leider komplett in den Hintergrund gedrängt wurde!!! 


Ing. Aki Kiesling  www.neurogramm.at 
Mödling

 Ideen in Hülle und Fülle
 Wenn der Schüler bereit ist, erscheint der Lehrer: Eros hat mir seine Botschaft übermittelt! Und ich konnte, ich wollte nicht mehr aus! Ich bin jetzt 34, seit 4 Jahren verändere ich mich zur Selbständigkeit und bin jetzt mehr denn je bereit zu diesem Schritt! Ideen bringt mir Eros in Hülle und Fülle. So viele, dass ich nicht weiß, wo ich anfangen soll! 

Maria Buchinger 
Pflegedirektorin, Krankenhaus Zell am See

 EROS ist schon länger mein liebevoller Begleiter, ein äußerst lebendiges Kerlchen - er, es tut mir und anderen gut. Ich lebe und genieße den Augenblick, den Moment - ich bin "reich" beschenkt mit erfüllenden Erlebnissen, Begegnungen, einer unglaublich faszinierenden Bergwelt, und, und, und... Kurzum: ich fühle mich richtig wohl in meiner Haut, mit einer tiefen Dankbarkeit und inneren Zufriedenheit - ich bin auch stolz auf mich, dass ich den Mut und die Lust zu Veränderungen habe.
 EROS IN sich zu entdecken, spüren, fühlen, lieben, wahrnehmen, berühren,
 begegnn: ALLES wird und ist ganz einfach und sooo bereichernd; ein - herzliches - Geben und Bekommen!


Mag. Ingrid Tretzmüller 
Eros ist für mich, wenn sich die Spannungen des Seins in einer göttlichen Gelassenheit relativieren und aufheben.


Monika Mori  www.m-ori.at 
Lieber Eros!

 Also ich muss dir eines sagen, du hast ja da ganz schön was angerichtet! Da schneist du in mein Leben und plötzlich ist nichts mehr wie vorher!
 Ich hab erkannt, dass das was ich Leben nannte, alles andere als Leben ist. Seit Jahren funktionierte ich wie eine Maschine – auf Knopfdruck oder Kommando machte ich alles, nur damit alles in Ordnung ist. Ja in welcher Ordnung denn? Pflichtbewusste Mutter, brave Ehefrau, tüchtige Hausfrau und zuverlässige Mitarbeiterin? Das soll es gewesen sein?
 Plötzlich kamst du! Hast mich zum Leben erweckt! Ich kann lachen! Ja ich hab mein Lachen wieder gefunden! Kann völlig unbeschwert blödeln, kann richtig kindisch sein – es tut so gut!
 Jetzt sag ich dir danke, dass du so hartnäckig warst, mich genervt hast, bis ich mich endlich spürte!
 Ich sehe täglich klarer – der Grauschleier vor meinen Augen verschwindet immer mehr und die Sonne lacht mit mir!
 Meine Mit-Menschen hab ich auch schon a bisserl angesteckt! Gegen dich, mein lieber Eros, ist jede Impfung wirkungslos!

 Sei geherzt und geküsst – deine Monika.
 

Monika Lederbauer  monika.lederbauer.com 
EROS = prickelndes LEBEN / Leben PUR , OFFEN SEIN - die kürzeste und schnellste, direkte Verbindung zwischen Menschen - überALL auf der Welt!

Dr. Werner Slupetzky 
Übersinnliches wird durch Eros sinnlich.
 Lebloses wird durch Eros zum Leben erweckt.
 Geistiges wird durch Eros materiell.
 Göttliches wird durch Eros menschlich.
 Menschliches wird durch Eros göttlich.
 Eros ist ein göttlicher Segen für die Menschen.


Gudrun Kalchhauser
 
Etwas Feuchtes, Kühles berührt mich an der Hand. Eine Katze rollt sich neben mir zusammen und genießt es, von mir gestreichelt zu werden. Ihr lautes Schnurren durchbricht die gewohnten Gartengeräusche. Gemeinsam genießen wir die einzigartige Liebe dieses Ortes. Kein Mensch, der einen Garten besitzt, braucht Wunder. Er lebt in einem...

Susanne Tiefenböck 
Eros = spüren!
 Am Meer liegen, die Sonne, den Wind, den Sand auf der Haut spüren.
 Das Leuchten und Strahlen der Augen.
 Dinge anschauen: Hände wie die Natur.
 


Silvia Chreiska 
Mit "EROS" verbinde ich: LIEBE *** LUST *** LEIDENSCHAFT *** NÄHE *** WÄRME *** ZUNEIGUNG *** GEBORGENHEIT *** ÄSTHETIK *** VERTRAUTHEIT *** SCHÖNHEIT *** KÖRPER *** RESPEKT *** TRÄUME *** SEHNSÜCHTE *** GEFÜHLE *** GEDANKEN *** AUGENBLICKE *** LEBENSFREUDE


Mag. Karin Wagner 
7 Schritte, um den EROS = Liebe des Lebens zu spüren:

 1. Liebe DICH selbst bedingungslos.
 2. Übernimm die Verantwortung für DEIN LEBEN.
 3. Respektiere ALLES und JEDEN in seinem SEIN.
 4. Aktiviere all Deine SINNE.
 5. ERLAUBE der Fülle, in Deinem Leben Einzug zu halten.
 6. Sei Dir IMMER Deiner Einzigartigkeit bewusst.
 7. SPÜR die grenzlose Freiheit Deines SEINS.

 E rkenne Dein wahres Sein,
 R ichte Deine Aufmerksamkeit nach Innen,
 O hne Dich dabei zu verlieren,
 S pürst Du den Fluss des Lebens?!
 

Sohreya  www.sohreya.net 
Komm, tanz mit mir!“ Und sie tanzten. „Was ist wahr?“ Die Antwort verblasste, verhallte. Und er war in ihr. Die Nacht war da, ganz nah, und sie sah, dass es gut war und ging. Und blieb ihm erhalten, wie er ihr, im Herzen. Und sie ging in die Nacht, und sie ging in den Tag, und sah, dass es gut war.


Georg Zenner 
Ich genieße die optischen und akustischen Reize beim erotischen Flirt: Flüchtige Einblicke und gedankliche Aussichten... Erotik ist für mich eine entstehende Spannung, die zwischen Trieb und Jagdinstinkt liegt: Der Kick des Habenwollens und damit verbunden die Angst, den Pfeil daneben zu setzen; nicht zu treffen und zu verjagen, anstatt zu erlegen.


Mag. Natalia Ölsböck  www.oelsboeck.at 
Stell Dir vor,
 Eros ist Dein kleiner Begleiter;
 wo auch immer Du hingehst,
 was auch immer Du tust.
 Wenn Du morgens aufwachst
 und Dein Herz erweckst,
 kannst Du es spüren:
 das Verliebtsein in Dein Tun,
 in Deine Welt und alle,
 die Du daran teilhaben lässt;
 die Leichtigkeit des Seins,
 wenn Du es willst,
 wann immer Du es zulässt.


Mag. Andrea Schmidt  www.farbebewegt.at 
Eros: Bilder, Düfte und Stimmungen im Kopf; eine "Augenweide". Farben: rot in allen Schattierungen, ein impulsives Orange und dunkle Violettöne. Auch die Sinnlichkeit von Mokka/Vanille/Schokolade. Ein intensiver Blick meines Partners; schöne, gefühlvolle, persönliche, zugeflüsterte Worte. Stimmung, Leichtigkeit im Sinne der Energie. Angenehme Düfte, schwere, schwülstige Stoffe, aber auch federleichte Seide, Satin. Fühlen mit allen Sinnen... das Streicheln einer zärtlichen Hand, ein Windhauch am Meer, das Aufheizen der Körper durch die Sonne ...und ein zarter Sommerregen. 


Michael Trybek  www.trybek.at 
Eros ist ein Schelm, der lockt, der flüstert, der uns ungeniert zum Narren hält.
 Eros taucht unvermittelt auf, ohne Vorwarnung. Darin liegt seine Magie. In den täglichen An-, Aus- und Einblicken, die be- und verzaubern. Diese flüchtigen Momente, in denen sich Blicke begegnen, wo Lippen sich verlockend formen, als wollten sie von den süßesten Geheimnissen sprechen; wo ein im Herbstwind flatterndes Blatt seltsam berührt und die wechselnden Formen der vorbeiziehenden Wolken von Geschichten der Welt erzählen...
 Vor dem Hintergrund der Endlichkeit breitet Eros die Sinnlichkeit seiner ästhetischen Kraft aus. Seine Poesie und sein Liebreiz sind flüchtige Erscheinungen, sind Geschenke, die nur jene sehen und schätzen können, die um diese Vergänglichkeit wissen und welche diese Wissen nicht verdrängen. Nicht den Augenblick seines Zaubers berauben, durch ein Mehr-Verlangen; nicht plump, derb und tölpelhaft nach Zartem und Reinen greifen, es nicht seiner wonnigen Unschuld berauben, die sich in Verführungskünsten tarnt; die Verlockungen willkommen heißen, sich ihnen ausliefern, sich zum Narren zugunsten der Ästhetik des Augenblicks machen, ein ums andere Mal. 


Gabriele M. Miglar 
Eros: wie wir mit anderen, vor allem auch ohne Worte kommunizieren. Im Grunde hat alles mit uns selber zu tun. So wie wir uns, unser Aussehen, unseren Körper empfinden, wie wir uns selbst schmecken und riechen können, so gehen wir auch auf andere zu. Jede Geste, jeder Blick hat für mich etwas von Eros, hat mit Tiefgründigkeit zu tun. Mich interessieren die Menschen, egal ob Mann oder Frau. Manchmal trifft man auf jemanden, der einfach genau in diesem Augenblick der Richtige ist. Ob für einen spannenden Flirt, ein ausgedehntes Gespräch, eine freundschaftliche Umarmung, einen Händedruck, besonders nahen Sex oder ein Spielchen, das im Ermessen beider Teilnehmer liegt. Man kann so viel im Kopf haben, was nie passieren muss. Wenig ist oft viel und alles ist oft viel zu wenig. 


Mag. Barbara Reiter, Kurier 
Sie sollten:
• Barfuß durch nasses, sattgrünes Gras laufen und dabei laut jodeln.
• In einem klaren See zu zweit nackt untertauchen.
• So viel Champagner trinken, dass die ganze Welt sich um Sie dreht.
• Blind mit dem Finger auf die Weltkarte tippen und die Koffer packen.
• Im Auto laut singen und nicht aufhören, obwohl jemand zusieht.
• Einen Lachanfall bekommen, wenn es gerade gar nicht passt.
• Mit Delfinen im offenen Meer schwimmen und sich wohl fühlen wie ein Fisch im Wasser.
• Eine Runde schmeißen, nur aus dem Grund, weil sie sich freuen, dass das Leben schön ist.
• Einen Menschen so leidenschaftlich küssen, dass er keine Luft mehr bekommt.
 

Felix Kurmayer  www.kurmayer.at 
Eros ist für mich Anziehung.
 Zwischen allen Lebewesen und Dingen.
 Magnete, die sich unterschiedlich stark suchen,
 geheimnisvoll wie der Herzschlag,
 essentiell für unseren Fortbestand,
 ein Rad, das sich immer dreht,
 einmal schneller, manchmal langsamer.


Georg Walter  www.waltergrafik.at 
Eros in seiner Grundtendenz ist jung und frisch verliebt.
 Er liegt nackt in der Badewanne im Freien,
 unter’m Sternenhimmel,
 eine Flasche guten Rotweins steht bereit,
 er gibt sich Sehnsüchten und Fantasien hin,
 und spürt plötzlich, wie wer zu ihm in die Wanne steigt.
 

Florentina Wiesinger 
euphorie
 rasend
 oberflächlich
 spiel

 erregung
 reizend
 orientierungslos
 seitensprung


 eifersucht
 ratlos
 ohnmächtig
 schmerz

 eins-sein
 ruhend
 ordnung-spürend
 stä


Isabella Löckinger 
Eros - Gott der Liebe: vollkommene Harmonie mit mir, mit meiner Umwelt, Partner, Kind... die Ernüchterung lässt nicht lange auf sich warten!
 EROS ist für mich viel mehr als nur körperliche Lust; dankbar meine Unvollkommenheit anzunehmen, unsere Einzigartigkeit staunend betrachten, ehrfürchtig zu bleiben bis ins hohe Alter.
 Heute verstarb ein lieber Mensch in meiner Anwesenheit
 - weich gebettet,
 - schmerzfrei,
 - gelöst,
 - mit zufriedenem Gesichtsausdruck,
 - ohne Angst,
 - voller Harmonie und Liebe umgeben,
 das ist EROS FÜR MICH!
 

Rosemarie Rupp 
Das Kind
 in dir schreit – wonach?
 Spiel, lach, leb, lieb – sei!

 Schreib!
 Du selbst bist Inhalt genug –
Für eine nie endenwollende Enzyklopädie!

 Eros –
fremd ist er mir geworden,
 mein zärtlicher Freund – mein Anteil!


Eleonore u. Hans Greisinger 
Liebe, Glück, Sehnsucht, Erfüllung,
 das ist EROS für mich.
 ... das Leben lieben,
 ... eine schöne Landschaft betrachten,
 ... mit netten Menschen zusammen sein.
 ... Bedürftigen Trost und Hilfe schenken.
 ... genussvoll in der Sonne liegen.
 ... Vogelgezwitscher lauschen.
 ... ein interessantes Buch lesen.
 ... eine laue Sommernacht auf der Terrasse verbringen.
 ... den Duft meiner Rosen im Garten einatmen.
 ... an einen geliebten Menschen denken.
 ... die Stille genießen.
 ... mit offenen Augen träumen.
 ... wenn das ICH mit einem DU zu einem WIR wird.

Hans Rupp  www.stadt-land-impulse.at 
Eros im Tunnel

 Menschliche Tragödien rund um mich. Im Job "bärt´s“, wie´s so schön heißt. Und das Knie ist geschwollen, auch noch 6 Wochen nach der Operation. Meine heimlichen Favoriten, die Tschechen, sind bei der Fußball-WM ausgeschieden.
 Ob der „Eros des Lebens" doch nicht so allgegenwärtig ist, wie ich mir das wünschen würde?
„So wirklich erotisch schaust nicht aus der Wäsch´ mit deinem Thrombosestrumpf", stellt meine Frau fest. Das weiß ich selbst, drum „laufe" (welch Bezeichnung für meine Fortbewegungsart) ich mit langen Hosen durch die Gegend, bei 33 Grad im Schatten...
 Ja, ja, es gibt sie - die beschissenen Phasen im Leben. Wüsste ich nicht, dass das nur ein finsterer Tunnel ist, dem das Licht folgt, ich würde verzweifeln. So freue ich mich auf das Licht, weiß, dass die sonnige Landschaft nach dem Tunnel mein Herz höher schlagen lässt ob der Schönheiten, die das Leben für uns bereithält - und ich bin selbst bereit, all das Schöne wahr und in mich auf zu nehmen.
 Und doch: Mitten drin im Tunnel, da ist´s einfach nur finster.

Mag. Franz Bachofner  www.equus.at 
Eros ist Feuer: Wenn die Flammen hoch lodern, verleitet Eros die Menschen zu Hochgefühl, Bodenlosigkeit, Realitätsverlust und die Gefahr des Verbrennens besteht. Je besser jemand mit dem „Feuer Eros" spielen kann umso eher wird er die Flammen, auch in Beziehungen, immer wieder zum Lodern bringen.

Andrea Adler-König  www.adler-marketing.at 
Eros: Ästhetische, über die Fleischeslust hinausgehende Sexualität - ist die erste
 Assoziation, dann mit einem Schmunzeln taucht EROS Ramazotti auf. Er passt
 eigentlich gut als Metapher für die Gefühlswelt, in die mich dieses Wort nimmt: Männlich, rauchig – verrucht, voller Genuss, schwerer Wein, lasziv, durchdringend, erdig-mediterran, …

Dr. Werner Slupetzky 
Übersinnliches wird durch Eros sinnlich.
 Lebloses wird durch Eros zum Leben erweckt.
 Geistiges wird durch Eros materiell.
 Göttliches wird durch Eros menschlich.
 Menschliches wird durch Eros göttlich.
 Eros ist ein göttlicher Segen für die Menschen.

Ing. Thomas Klock  klock.comsult.at 
Eines der hartnäckigsten Irrtümer der Menschheitsgeschichte ist die Verwechslung von Erotik und Sex, dicht gefolgt von Sex und Liebe. Auf einen einfachen Punkt gebracht: Erotik ist der Gedanke, Sex die Handlung und Liebe das Gewissen.

Jenny Simanowitz  www.happybusiness.at 
Einmal hat ein sehr netter Psychotherapeut versucht, mir zu erklären, mein Problem liege darin, dass ich als Mädchen nicht meinen Vater zum sexuellen Objekt genommen habe, sondern meine Brüder, und da es zwei von ihnen gab, war ich nie nur mit einem Mann zufrieden, sondern suchte immer auch einen zweiten.
 Das würde ich gerne glauben, sagte ich, aber was ist dann mit dem dritten und vierten? Wer erklärt mir das? - Er konnte es nicht erklären und danach haben wir die Sessions beendet.
 Mein zweites Problem ist, dass ich kein Dualist bin. Das heißt, wenn mich jemand in der Kommunikation anturnt, weil er (oder meinetwegen sogar manchmal sie) ein interessanter Mensch ist, dann sehe ich keinen Grund dafür, diese geistige Kommunikation nicht auf eine körperliche Kommunikation zu erweitern. Für mich gibt es keine Trennung. Angeturnt ist angeturnt. Ich kann nicht sagen: „Das ist geistig, das ist körperlich. Ich finde dich einen absolut anziehenden und faszinierenden Menschen, geistreich, klug, sensibel, gebildet, charmant und einfühlsam, aber sexuell ist nichts da.“ Diese Spaltung erlebe ich nicht und ich verstehe nicht, wenn andere es erleben; aber anscheinend tun sie es, sonst würde jemand wie ich zum Beispiel viel mehr Liebhaber haben als ich habe.

Franz J. Gaubitzer  www.gaubitzer.at 
Eros ist Fantasie, das Ungreifbare, nicht Erfüllbare. Unfassbar wie eine Fatamorgana. Eros verklärt die Sinne und lässt die Vorstellung in schönsten Farben strahlen. Er lebt in Erwartung, in Begierde und Verlangen, bis diese von der Wirklichkeit aufgelöst werden...

 

 
Hier finden Sie mich...
A-3804 Allentsteig, Hauptstraße 26
A-1090 Wien, Canisiusgasse 18/8
Tel.: +43-676-4061166
Fax: +43-2824-2343
E-Mail: greisinger/at/stoareich.at