Text

Dr. Manfred Greisinger

Autor, Trainer, Referent, PR-Berater und Selfness-Coach

Text

 

 
LeserInnen-Feedback

Bücher begleiten uns durch unser Leben. Sie sind Mittel unserer Menschwerdung, sie vertiefen unser Bewusstsein.
Reinhard Piper (1879-1953), dt. Verleger


Lieber Manfred Greisinger, ich hab dein Buch gleich in einem Zug gelesen. Und JA ich hab mich selber darin wiedergefunden. Mindestens 2 bis 200 mal. Mit deinem FREI-GEIST hast du dich wieder einmal selbst übertroffen. Mir erscheint es wie eine Zusammenfassung, eine Quintessenz vieler deiner bisherigen Bücher. Überaus mutig und authentisch, melancholisch und feinsinnig, nicht zuletzt mutmachend und VISIONÄR. FREI-GEIST und VISION sind wie Bruder und Schwester. Wir brauchen BEIDES! In diesem Sinn lieber Bruder im FREI-GEISTE - herzliche GRATULATION und weiterhin ein GUTES LEBEN am Rand des Wahnsinns. :)
Günther Josef Stockinger, LaPalma – Weyregg, www.visionswerkstatt.at

 

Freigeist ist genauso, wie ich’s mir vorgestellt hab: amüsant, klug, hält einem den Spiegel vor, macht nachdenklich; ja es ist das Buch, das man immer in Griffnähe hat ... um nachzulesen. Ich liebe solche Bücher ... nochmals Danke!
Christa Kordon, Neumarkt-Stadtschlaining

 

Danke für die schönen Freigeist-Gedanken!
Dr. Oswald Wolkenstein Wien-Dresden, www.now-re.at


Gratulation zu Deinem Freigeist und insgesamt zu Deinen 24 Werken. Dein Freigeist liest sich amüsant, selbstwertschätzend und man kann sich wieder etwas als Freigeist sehen.
Andrea Lamatsch-Lielacher

 

Ich hab den Freigeist gleich von vorn bis hinten ausgelesen. Ich bewundere dich, dass du dich so voll traust zu sein, wie du bist. Es bestärkt mich, es auch weiter mit mir selbst zu versuchen.
Silvia Edinger, www.pansilva.at


Du sprichst mir mit Deinem neuen Buch FREIGEIST aus der Seele. Wie es bei Seelenverwandten SEIN soll. - Jeder sagte mir, du musst dich am System andocken und immer wieder musste ich mir eingestehen, dass ich nur Widerstand spüre. Erst als ich MEINE FREIHEIT vor all MEIN TUN stellte, merkte ich, dass ein Andocken gar nicht möglich ist. Es lebt sich genial gut am Rande des Systems. Denn das System weiß nicht, wie toll diese Freiheit ist.
Thomas Groß, Menschliche Betriebswirtschaft, D-Weidenberg www.thomas-gross-unternehmensberatung.de

 

Manfred, dein neuestes Buch – Freigeist – hat mich sehr inspiriert, mich zum Reflektieren und Nachsinnen gebracht. Wunderbar, du hast mich damit wieder ein Stück weiter in meine Selbsterkenntnis gebracht. Mich mir selbst ein Stück weit nähergebracht. Der Satz: Meine Seele nimmt mich an der Hand, fort, an den Rand – ja, dieser Satz war meine größte Erkenntnis. Meine Seele hat mich schon vor drei Jahren an der Hand genommen – mich herausgeführt aus Dingen welche mich gefangen genommen hatten. Ich habe bis dahin gar nicht gemerkt, wie verstrickt ich mit meiner Arbeit und dem was mich antrieb, war. Dieses Erkennen hat mich zutiefst berührt und bewegt. Mich wieder weiterbewegt in meinem Sein. ImLoslösen, was ich bisher glaubte zu sein. Heraus aus der Bewusstlosigkeit, um mir meiner selbst bewusst zu werden. Jeglichen Halt auslassen – mich fallen lassen. Das gelingt mir manchmal mehr und manchmal weniger. Meiner Seele Freiraum geben, damit sie sich entfalten kann. Im Sinne von ausdehnen, berühren und sich beGEISTern lassen von der unendlichen Tiefe in mir, um mir selbst zu begegnen.
Danke, dass du mit dem, WAS und WIE du schreibst, meine Seele zum Klingen bringst und damit tiefste Freude in meinem Herzen auslöst.
Elisabeth Lilly Bauer, Wartberg, www.imoz.at

 

Großartig! Ich habe soeben dein Buch gelesen! Ganz besonders habe ich das Kapitel des „Freigeists“ genossen - natürlich. Und das des freigeistigen Gestalters. Tobias hat mich heute daran erinnert: „Der Freigeist hat 2 Leben! Beim Völkerball. Er steht am Anfang alleine, alle anderen sind drinnen im Feld. Der Freigeist steht gegenüber, fängt die Bälle, wirft zurück. Er unterstützt. Er versteht die anderen. Der spielt mit ihnen, er hat Mitgefühl mit ihnen. Er spielt mit, aber er hat 2 Leben.“ Am Schluss erst kommt er ins Feld. Der Freigeist hat 2 Leben!
Ich gratuliere Dir! Deine Passion, für die Freiheit zu erleben, ist wunderschön und sehr inspirierend!
Otmar www.otmarkastner.com

 

Lieber Manfred, du Freigeist! Ich wünsche dir, dass du auch in Zukunft deine Gabe, das Mögliche im Unmöglichen zu sehen, vielen Menschen schenken mögest!
Martina www.martina-gleissenebner-teskey.com

 

Die Freigeist-Präsentation war in jedem Sinne ein besonders unterhaltsamer Abend.
Ein paar gelungene Freigeisterstunden sozusagen. Danke. Viel Glück mit Deinem Werk.
Michael www.michael-hufnagl.com

 

Für mich fühlt es sich so an, dass sich DEIN FREIGEIST und die Abwendung vom sogenannten System, gleichzeitig mit dem Jobverlust auf Grund der Eheschließung entwickelt hat! So nach dem Seelenmotto: "WENN IHR MICH NICHT WOLLT, DANN WILL ICH EUCH AUCH NIE MEHR!" Dank Deiner inneren Stärke und Intelligenz bist Du fortan DEINER ICH-MARKE & DEINEM FREIGEIST treu geblieben und hast unzählige andere darin bestärkt. Und Du hast aus den Dir in den Weg gelegten Steinen auch noch Dein "STOAREICH" erschaffen! Das nennt man ERFOLG! Und er wird bei GENAUEM LESEN Deines jüngsten Buches deutlich ersichtlich, selbst wenn Du Dich bescheiden an den RAND stellst... Gratulation! 
Eva-Martina Strauß, Sachsenburg

 

Ich liebe ihre Bücher!!! Eros of work &life ist mein Lieblings Buch, nun Freigeist; vielen Dank für die Seelennahrung.
Michaela Brunner, Königstetten, www.ganzheitliche-naturfriseurin.at


"Mit Deinen Büchern WortSchatz sowie Novize des Nichts sprichst Du die Sprache der Seele und berührst die Menschen im Innersten."  Rudi Winkler, Krumpendorf

"Novize des Nichts - ich konnte meine Ungeduld nicht im Zaum halten und habe es als E-Book heruntergeladen. In vielen Texten habe ich mich wieder gefunden - besonders im Text SEHNSUCHT. Schon lange steht eine Neuorientierung an.  Jetzt strebt meine Seele nach ERFÜLLUNG. Danke für dich!
Elisabeth Bauer, Wartberg an der Krems www.imoz.at

„Danke für dein neues Buch. Du hast ja wirklich einen enormen Wortschatz. Gratuliere zu dem gelungenen Werk.“
Dr. Karl Nessmann, Klagenfurt

„Danke! Du bist der Wortprinz, der im Wortschloss wohnt ... Ich habe mir schon die Hälfte deines Buches erlesen. Ich liebe es, es ist entzückend!“                                                                                                                       
Ulrike Stern www.crealiity.com


„Einfach großartig, das Buch WortSCHATZ! - Wir haben schon eine Schatzkiste mit unseren Schatzworten wie Liebe, Ehre, Mut, Wille etc. angelegt.“                                                                                         Genia Lackey, WINGS-Schule, Allentsteig

 

Das Thema des "Nichts" ist schon lange auch das meine, und ich mache laufend die Erfahrung des Wesentlichen meist dann, wenn ich auf das "nichts" zurückgehe und sorgfältig nach den Wesentlichkeiten des Tages Ausschau halte...
                                                                                                                    Benedikt Zsalatz  praxis@zsalatz.at

 

„Von Freunden bekam ich Ihr neuestes Werk Wort-SCHATZ, geliebter!geschenkt. Nun finde ich die nötige Ruhe, um mich mit Aufmerksamkeit diesem Buch zu widmen. Ich lese seit etwa 3 Stunden und bin erst auf Seite 33 angelangt. Weil ich jedem Wort nach-denken will, Ihre Gedanken in meine einflechten möchte, um ein neues, widerstandfähigeres Denk-Gewebe zu schaffen. Dafür herzlichen Dank!
Noch ein Wort zum Wort: Leider ist es auch mit bewusst, dass das Wort eine mächtige Waffe sein kann, doch ist es mir zu wertvoll, um es (mit Blut) zu besudeln. Mir ist es (oftmals berufsbedingt) WERK-zeug, einem Hebel gleich, der die fest verkeilten Felsen („des geht ned, des kemma ned mochn, des war imma scho so!“) bewegt, um den Weg frei zu machen (für: „Es geht ja doch, wenn man sich nur bemüht!“).
In diesem Sinne ist es mir eine Freude, einen Wort-pfleger zu kennen (der in diesen Zeiten oftmals zum Sprach-Krankenpfleger werden darf).                                                                                                     Peter M. Cazzanelli, CPM Consulting, Korneuburg


„Dein Buch all-ent-steig war mir ein wunderbarer Begleiter auf meiner Wanderung durch die Sahara. Immer dann zur Hand, wenn ich mir neben den vielen Inspirationen durch die endlose Weite und dem vielen NICHTS, mir auch noch weitere in Form von Worten wünschte!”                                                 Doris Luttenberger, Unternehmenssteuerung, Raiffeisen-Leasing GmbH

 

„Sehr nett, dass Sie mir schreiben. Das Service gibt es auf Amazon nicht. Ich nehme die aktuelle Version "ICH-Marke leben". Sie gewinnen eine Stammkundin!”                                                                   Isabella Hofmann-Mähr, Bakk., MAS, Neudau

 

„Vorgestern erhalten und mich bis heute ins NICHTS gestürzt! So berührt, weil ich mich in so vielen Zeilen wieder und wieder entdecke. Mich abdecke und aufdecke und nachsehe, was so überbleibt, wenn NICHTS mehr da ist. In meinem mutigen Schritt ins NICHTS. Vom Leben zu lernen, dass NICHTS mehr zu tun ist, dass NICHTS mehr hilft und NICHTS mehr zu sagen ist. Machtlosigkeit zu erfahren ... zu lernen, dass erst aus dem NICHTS wieder ETWAS entstehen kann … oder auch NICHT. Es auszuhalten, innezuhalten, sich in seiner Essenz zu treffen und "Hallo" zu sagen. Im NICHTS die Geister der eigenen Seele kennen lernen, die versteckten Ängste, die verborgene Wut, die unterdrückte Traurigkeit die unerwiderte Liebe,   wie sie, sonst gut getarnt hinter Dauerstress, Konsumwut und Ablenkung im Tageslicht verborgen sind. Im Schutze der Nacht wie NICHTS langsam hervor kriechen. Kein betteln, kein flehen, keine Tränen, kein Erbarmen ...  Alle dunklen und hellen Mächte aufrufend um Hilfe … diesen Zustand endlich zu beenden.
Endlich zu erkennen, dass im NICHTS die Lösung liegt, die Essenz des Seins ganz weit weg vom Schein. Vom EGO, das das NICHTS nicht mag, dagegen das Sein das NICHTS aber umso mehr mag, fast verliebt sich an das NICHTS schmiegt. Sich im SEIN und im NICHTS erahnen lässt, wo die SEELE wohnt. Wo Hoffnung beginnt zu sprießen, Zuversicht wieder eine Heimat findet, und Liebe beginnt ...  wie aus dem NICHTS. Wo NICHTS wichtig ist.
Jede Zeile deines Buches berührt mich – genau dort wo mein NICHTS seinen Platz gefunden hat. Von Herzen und Seele liebe Grüße!“                                                                                           Marion Hoffmann


Dein „Novize des Nichts“-Buch finde ich genial. Der Abend mit NICHTS AUF DER ALM war toll.
Carola Timmel, Wien

 

„Ich habe das Nichts in Kärnten mitgehabt, gelesen, und dabei ins Nichts geschaut. Es war super. Es hat mich fasziniert, was im Nichts steht. Das Präzise scheint immer einfach.“
Mag. Petra Kellner, Büro - Caritas der Erzdiözese Wien

 

„Ich freue mich, dich aus dem NICHS kennengelernt zu haben. Würde mich über ein erneutes Treffen im NICHTS sehr freuen...bis dahin genieße ich dein Buch über NICHTS.“ Martha H.

 

„Danke für NICHTS... so wunderschöne Gedanken, Worte, Raum zwischen den Worten... es hat mich berührt!“
Ulrike  Pistora, MÜCKE •••Acryl auf Leinwand , www.art-muecke.at


„Ich bedanke mich für den wunderbaren Abend. Noch in der Nacht habe ich mich in die „Herzsplitter“ vertieft und mich wiedergefunden in jeder Silbe. Welch Genuss! Ein echtes Kleinod!“
Ingeborg Wagner, 1100 Wien                                  

 

„Ich  lese  gerade  wieder  einmal  im EROS. Die  Grundhaltung  des Eros  ist  meine  Lebenseinstellung – und so habe ich mit   Gesinnungsfreunden die  HHG  (Herz- und Hirngemeinschaft)  gegründet.“
Prof. Mag. Anton Görgl, Donnerskirchen

 

„Vielen Dank für das großartige NICHTS! Das in Seiten gegossene und dann wieder los gelassene NICHTS, das ALLES! Ich genieße Ihr Buch sehr!“
Mag. Otmar Kastner, Raabs/Thaya,  www.otmarkastner.com


all-ein-steig - Mut zur eigenen Lebensspur Es ist zum Buch meiner Morgenstund' geworden und hat mich über Wochen in den Tag hinein begleitet. Doch noch immer, wenn ich das Gefühl in mir trage, dass der Mut zur eigenen Lebensspur an Kraft verliert, nehme ich es mir zur Hand, lese einige Zeilen immer wieder gerne, um meinen eigenen Weg gestärkt weiterzugehen. Ein MUT- und MUNTERmacherbuch zum Start in JEDEN neuen Tag!“
Doris Luttenberger
 

„Im Zuge meiner Übersiedlung ist mir meine Bibel "All-ent-steig" leider abhanden gekommen. Ich hätte sie gerne wieder und ersuche um Zusendung eines weiteren Exemplares.“
Mag. Johannes Kleinowitz, Breitenfurt

„Immer wieder lese ich gerne im `Novizen des Nichts´. Deine Gedanken darin schlagen wirklich eine Brücke von diesem „spirituellen“ Nichts (von dem die Meister berichten) zu jenem Nichts, das jeder in seinem realen Leben kennt und erfahren kann, freiwillig oder sozusagen unfreiwillig. Danke.“ 
Pramesh Gerhard Kunz, Schwarzenau

„Ja, NICHTS kann mich erfreuen :) Gestern Abend habe ich es fertig gelesen: sehr schöne Gedanken reihen sich an sehr schöne Gedanken. Mein Favorit: „Freiheit“. Danke für die schönen Zeilen und alles Liebe!“
Ing. Thomas Klock, Maria Enzersdorf, www.comsult.at

„`In der Mitte des NICHTS ist das ICH´. Ich durfte meinen Tag mit einem Lachen abschließen -  wenn das NICHTS ist.“
Univ. Prof. Dr. Fritz Wrba, Wien

„Ich habe dein Buch jetzt an drei Abenden gelesen. Und mir ist das Nichts dabei zum lieben Freund geworden, schon richtig vertraut!“ Mag. Martin Knapp, Wien-Mostviertel

„So ein feines Büchlein, lieber Novize. Wirklich! Die Seiten sind so bunt gemixt. So viele Blickwinkel zu diesem einfachen und auch schwierigen Thema. Ich finde mich in den Texten. Sehr vielseitig, dein NICHTS, du machst etwas draus und bist gleichzeitig motivierend.“  Renate Wallner, Heidenreichstein, http://wallner-massage.jimdo.com


„Dein Buch all-ent-steig habe ich genossen - es gehört zu den Büchern, die ich mit Freude gelesen habe! Dein lockerer und doch tiefsinniger, ehrlicher Stil gefällt mir! Wie ein gutes, angenehmes  Gespräch.“
Gerhard Pramesh Kunz, Schwarzenau

„Danke für Ihre Buchwidmung...ICH-MARKE LEBEN ist für mein ICH eine BereICHerung, obwohl ich erst auf seite 50 bin..."
Bernie aus Attnang-Puchheim 

Ich bin so froh über Menschen, die NICHT dem braunen Sumpf angehören und die Schicksale hinter den sogenannten "Asylanten" sehen. -  Ich finde dein Engagement bewundernswert und bin froh, dass es Menschen wie dich und alle, die mithelfen, gibt!
Katalin D., Horn

„In einer Auszeit-Phase hat mir ein Freund Ihr Buch “all-ent-steig” geschenkt. Schon nach den ersten Seiten stand für mich fest, dass ich all Ihre darin geäußerten Gedanken, Überlegungen und Anregungen zu 100! Prozent unterstreichen kann. Einige davon habe ich auf der Suche nach mehr Lebensqualität inzwischen auch in meinen Alltag übernommen, sodass ich mit meiner wieder gewonnenen Motivation ein paar für mich sehr wichtige Entscheidungen und Veränderungen treffen konnte. - Nach dem Lesen Ihres Buches habe ich es übrigens an einen Bekannten weiter gegeben. Ich hoffe aber, dass ich es wieder zurück bekomme...
Alexander Mucha, Scheibbs

„Sie geben ein schönes Beispiel dafür, wie es gelingen kann, Energie zu leben. Und erinnern zugleich daran, dass Energie gelebt werden will. Ich gratuliere dazu! Machen Sie´s weiter so! Leben Sie die Energie, DIE IHRE! Das passt. Das tut Ihnen und Ihrer Umgebung gut. - Kurz noch zu Ihrem „ICH-Marke-leben“-Buch: genial! Mit dem Unterstreichen von wichtigen Teilen habe ich gar nicht angefangen, weil einfach alles in sich wichtig, stimmig und so geschrieben ist, dass die Zeilen das ausdrücken, was auch in mir ist, wie auch ich die Welt sehe, über die Dinge denke. Ich kann mich damit identifizieren. Toll! Danke.“
Mag. Regina Traunfellner-Kugler, Scheibbs www.individuation.cc

„DANKE für die wunderbare Zusammenarbeit und die stimmige Präsentation. Ich bin zuversichtlich, dass wir die Neugierde, Allentsteiger Juwele zu suchen, weckten.“
Susanne Wögenstein, Kulturstadträtin Allentsteig

„Das Buch all-ent-steig war wirklich ein goldener Griff; es hat mich sehr inspiriert und bewegt im wahrsten Sinne des Wortes. Ich mag deine natürliche Schreibe; nix gekünstelt. Ich musste die ganze Zeit nicken ... ;-) - Vielen Dank auch für die inspirierenden Karten GlücklICH usw. – Danke für dein ermutigendes Buch ICH-Marke-leben und die vielen Impulse, die ich mir daraus in den vergangenen Wochen ziehen konnte. Du schreibst von Leidenschaft und Eros … ich versuche das zu leben. Es ist wie ein fortwährendes Coaching für mich, immer wieder ein Thema zu lesen und zu reflektieren...“
Maya Maria Tilg, Roppen www.mayatilg.at

„Lieber Manfred Greisinger für alles im Leben gibt es DEN richtigen Zeitpunkt, auch für die Lektüre eines Buches, das seit 3 Jahren in meinem Buchregal steht. Für "Innere Führungskraft - mit Eros zur unverwechselbaren ICH-Marke" ist genau JETZT der richtige Zeitpunkt für mich. DANKE !!! .....ich habe zu tun, weiter lesen“ ;-) glg“
Ursi am Motorrad

„Ich kenne niemanden auf diesem Planeten, der so mit Worten umzugehen weiß, die Dinge dermaßen auf den Punkt bringen kann. Du erschaffst etwas Bleibendes, Beeindruckendes mit deiner unverkennbaren "Handschrift". Ich verschlinge zum x- ten Mal deine "Herz-Splitter". WIE du schreibst - unvergleichlich lebendig. Faszinierend! Ein wahrhafter Meister!“
Dietlinde Röglsperger, Schönberg-Neustift

„Dein Buch ICH-MARKE-LEBEN habe ich eröffnet. Es ist ein Gedankengut, das mir vertraut erscheint. Du lebst, was Du schreibst. Die Seiten riechen gut und das Papier fühlt sich gut an. Fantastisch. Danke dafür, dass Du mich permanent motivierst.“
Renate Wallner, Heidenreichstein www.wallner-massage.jimdo.at

„Ich habe in den letzten Tagen und Stunden all-ent-steig geradezu verschlungen. Ich möchte jedenfalls auch alle anderen ihrer Bücher lesen!“
Martin Knapp, 1110 Wien

„Wie ich jede Zeile von dir genieße. Da kribbelt es auch immer in meinen Fingern. ;-)“
Gabriele Kerschbaummayr www.art-mosphaere.at

„Danke für das geniale Buch "all ent steig" :)“
Susanne Berger, Praxis Lebensberatung, Schöngrabern

„Ich danke für die gute, sehr unkomplizierte, angenehme und so erfolgreiche Zusammenarbeit: der Zeit.Reise.Führer ist sehr gelungen und auch unsere Bezirksblätter-Reihe. - Eine tolle Zusammenstellung, mit vielen spannenden Aspekten und sehr gut lesbar.“
Mag. Josefa Molitor-Ruckenbauer, BHW-NÖ, Projektleiterin „Zeitreisen“

„Ich möchte DANKE sagen für deine Gedanken "Sehnsucht nach Tiefe". Da auch ich eine nach Tiefe Suchende (fast Süchtige) bin – kann ich damit sehr viel anfangen. Für mich ist die BEGEGNUNG IN TIEFE das Wesentlichste und Glückbringendste im Leben. Etwas wirklich Bedeutungsvolles!!! “
Anneliese Juriatti, Krems, www.juriatti.at

„Ich “höre” Ihnen bzw. Ihren Büchern gerne zu, weil Sie die Eigenschaft haben, meine Kreativität und meine Gedanken zu beflügeln und mich in eine Schwingung versetzen, die ich schwer beschreiben kann: So eine Mischung aus Wohlgefühl, Wertschätzung und Achtsamkeit gegenüber sich selbst und auch gegenüber den täglichen Begegnungen mit anderen Menschen. Kurzgesagt: Wunderbar! Mir tut es nur leid, dass ich so lange kein Buch von Ihnen gelesen habe. Werde ich jetzt nachholen! In jeder freien Minute zieht mich Eros magisch an, vorbeizuschauen und weiterzulesen. Nachdem ich fast am Ende angelangt bin, möchte ich Sie zu ihrer Gabe, so “magisch” zu schreiben, beglückwünschen! Alles Gute für ihre nächsten 20 Bücher und viele inspirierende Begegnungen wünscht Ihnen“
Gabriela Grünstäudl, Traunstein

„Du bist fürwahr ein Meister der Sprache!“
DI Robert Mandl, Wien

„Lieber Doktor, mein Gott, sprechen Sie mir aus der Seele! Übrigens, ich habe noch nie einen halbwegs erfolgreichen Selbstständigen getroffen, der je wieder angestellt sein wollte.“
Ihr Friedrich-Karl Ludwig www.ludwig-lup.com

„Manfred, und immer wieder zauberst Du mir Freude ins Herz! Ob ein schlichtes DANKE überhaupt ausreichen kann? Ich bewundere schon seit Jahren Deine Kraft, aus Dir selbst heraus MENSCHEN in der tiefsten Seele zu bewegen und zu erreichen! Und das Erstaunlichste ist: besonders in Zeiten von Schwierigkeiten bastelst Du ERFOLGREICHES, wie das Buch „ICH-Marke leben“ - Schutz und Liebe und Segen auf all Deinen Wegen!
Eva Strauß, Sachsenburg - Ktn

„Danke für den Schatz, lieber Manfred, den du da lichtvoll aussendest.“
Gabriele Kerschbaummayr, Wien www.art-mosphaere.at

„Wenn ich mir Dein Programm anschau’, dann muss ich einmal mehr sagen: M.G., der Zivilcouragierte, der Mann, der sich was traut. Mit dem Mumm, sich selbständig zu machen, gibt eine eigene, noch dazu kritische NÖ-Lifestyle-Zeitschrift heraus, und hält trotz Rückschlägen durch. Beste Glückwünsche zum 15er Deiner Ich-Marke. Stoahoat und bazwach - ein Erfolgsrezept!
Dr. Franz Oswald, Wien

„Danke für die Feinkost, bin gerne Gourmet!“
Univ. Prof. Dr. Fritz Wrba, Wien

„Ich bin in den letzten Tagen in deine Bücher eingetaucht und ganz erfüllt von den Worten, Gefühlen und Bildern, die dadurch entstehen. Gestern hat mich das Büchlein Herz-Splitter in den Abend begleitet. Du und dein Wesen, ihr seid mir sehr nah. Auch mein Partner Esch war tief verzaubert von unserer Begegnung. Wir hätten so große Lust, ein schönes Projekt mit dir zu planen, ganz im Sinne von „Eros“ und der „ICH MARKE“.“
Daniela Sainitzer, www.seelenlieder.at

„Du bist und bleibst mir ein Leuchtturm der Lebens-Weisheit. Mit deinen Büchern und Gedanken hast du mich und tausende andere Menschen inspiriert. Du hast mir in kritischen Zeiten wahrlich geholfen.“
Dr. Bernd Leinich, Wien

„Ich hab ja schon länger mit deinem Buch "geliebäugelt" und habe es mir nun endlich gegönnt. Auch gleich darin gelesen...hat mich sehr berührt, weil ich das Gefühl habe, dass ich "meine ICH MARKE" im Moment nicht lebe, was mich sehr traurig macht... DANKE für dein inspirierendes Werk!“
Sabine P.

„Deine bewegenden Texte!“
Beate Teuschl, Ottenschlag

„Sie ermutigen am Telefon, durch Ihre Bücher und die "goldene Signatur"! Der "goldene Lorbeerkranz"(S.19) hat mich sehr tief berührt, weil er Anlass dazu gibt, nachzudenken, was tatsächlich an Eigenleistung in den letzten Jahren "passiert" ist. In Dankbarkeit und Wertschätzung schicke ich Ihnen auch einen Goldenen Lorbeerkranz symbolisch zu und bin sicher, viele Impulse aus der Jubiläumsausgabe "Innere Führungskraft" zu entnehmen!“
Kurt Santner, Liebenfels

„Herzlichen Glückwunsch. Du hast Dir bereits zum 30. Geburtstag selbst als höchsten Luxus ein erstes Buch - "Flirt mit dem Leben" - über den Ausstieg und über eine eigene, andere Einstellung zum Leben geschenkt und bist all die Jahre den Weg weitergegangen. Seitdem hast Du viele Menschen, auch mich, inspiriert das Leben mit anderen Augen, den Augen des Eros, zu sehen. Als mich das Buch damals im Waldviertel fand, lernten wir uns bereits kennen. Zunächst noch nicht persönlich aber frei nach Sheldrake´s Morphischen Feldern, befanden wir uns schon auf der gleichen Wellenlänge.“
Horst Farr, WirtschaftsMediator & Rechtsanwalt, D-97070 Würzburg

Ich lese Ihre Bücher sehr gerne. Als allentstiegener Eros hätte ich gerne ihr neues Werk, idealerweise mit einer persönlichen Widmung.
Ernst Petri, Senior Vice President OMV

„Du hast meinen Tag gerettet, Du Botschafter des Glücks! Ich war ganz unten und hab sofort angefangen, all-ent-steig zu lesen – gefällt mir super gut!!! Ich werde sehr bald eine Reise nach Allentsteig unternehmen - vielleicht in doppelter Bedeutung…“
Eva Zemanek, Wien

„Danke, ich bin unbeschreiblich schön beschenkt! Sonniger, segensreicher, energievoller und lebensbeglückender Gruß aus dem himmlischen Waldviertel:-))
Namasté, Gottfried Brandner :-))

„Das ist echt cool! Gratuliere Dir! Du warst schon immer auf dem richtigen Weg... Nun erfüllt sich ein weiterer Schritt.
Du bist ein Lichtträger auch für Andere. Schön!“
Nadja Mader-Müller, ORF-Mod.

„Jemand, der Freude mit seinem Beruf hat, muss nie mehr arbeiten. Man spürt, dass Sie erfolgreich einen Weg der inneren Zufriedenheit gefunden haben. Es ist wirklich toll, was Sie in den vergangenen Jahrzehnten geschafft haben. Die positiven Reaktionen sprechen ja für sich. Alles Gute auch weiterhin!“
Elisabeth und Werner Predota, ORF-Nö-Chefredakteur i. R., Reisebegleiter, www.predota.at Baden

„Lieber `SEELenklempner´, gerade habe ich mir ein Interview mit dir angehört, da ich auf der Suche nach schönen Gedanken, Weisheiten und Ideen bin. Deine Karten sinnlICH und erfolgREICH hängen bei mir auf der Pinwand.“
Anna Traumüller, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, Neumarkt/Steiermark

all ent steig wollte ich eigentlich im Flugzeug auf dem Weg nach Senegal lesen. In der U4 hat es mich jedoch schon überfallen. Mit Genuss lese ich darinnen - und werde alle Löwen Afrikas grüßen.“
Lore Beck

„Vielen Dank für ihre Bücher, sie tun gut und bringen einen weiter!“
Claudia Heinle, Neu-Ulm, Dt.

„Finde deine "Bio" im Wald4ler faszinierend – wie du deine "Lebensmitte" gefunden hast. Auch wenn der Weg steinig war, hat er sich gelohnt - vergönne es dir von Herzen!! Hoffe, wir sehen einander bald wieder bei einer deiner Lesungen.“
Mag. Christa Groyer, Unterretzbach

„Ich habe das Buch INNERE FÜHRUNGSKRAFT mit großem Interesse gelesen, viel daraus mitgenommen, viel Stoff für Gespräche, Gedanken und eigene Pläne gefunden. Alles Gute weiterhin für Sie und Ihre Projekte!“
Mag. Christa Danner, Ltg Unternehmenskomm., FHWien-Studiengänge der WKWien

„Der Grieche in meiner Seele? – Ich nehme gerne auch diesen STOAREICH-BestSEELEr-Brief als Impuls – DANKE!“
Johann Schnell, Salzburg

„Danke für die Anregungen. - Ich denke, du bist ein Mensch dessen Begegnung man in vielen Lebenssituationen als wunder-voll bezeichnen kann!“
Erich Weberberger, office@gesunderkreis.at

„Bin dabei, ihr Buch über Eros zu lesen. Finde ihre Arbeit und Lebenseinstellung absolut GENAU DAS, was in Österreich dringend nötig ist!“
Mag. Adalbert Ujvári, St. Pölten

„MG – ein Autor, der mein Leben mit seinen Büchern echt verändert hat. Lebensnah, erfrischend und ein echter Impulsgeber für einen neuen Weg!“
Thomas Groß, Nürnberg, www@thomas-gross-unternehmensberatung.de

Ihr Buch „Innere Führungskraft“ ist sehr informativ und hilfreich. Mir gehen Ihre Ausführungen „unter die Haut“ und es ist Ihnen gelungen, in mir einen neuen Fan zu akquirieren. (Das will etwas heißen!)“
Reinhard Klöppel jr. International Consultations GmbH, Aue (Sachsen)

„Dein neuestes Buch „Innere Führungskraft“ hast Du wieder treffend abgefasst – mit viel Witz und Lebensweisheiten. Wahrscheinlich hast Du auch schon die eine oder andere weibliche, „berührte“ Leserin auf den Plan gerufen - mit Passagen wie: im Zeichen von Eros … etwas gemeinsam in die Welt setzen...“
Barbara Schneider, Strengberg

Gratulation zum neuen Buch FührungsKRAFT; Sie sind ein Meister der Worte!
Roswitha Jani

Ihr neues Buch kann ich weiterempfehlen; sehr hilfreich, um Dinge loszulassen...
Sieglinde Mitchell

Deine beiden Bücher all-ent-steig sowie all-ein-steig haben so manchen Schatten durch Sonnenstrahlen verschwinden lassen, immer wieder aufregend und zum Nachdenken anregend und wegweisend im Dickicht unsres verkorksten Denkens. Dafür ein herzliches Dankeschön.
Christian Renk, Rastenfeld

Es ist ja unfassbar, dass du, lieber Manfred, bereits 20 Jahre SELBSTständig und stoareich bist! ;-)) Ich möchte Dir herzlich gratulieren und mich dafür bedanken, dass ich durch Dein Buch All-ent-steig auch meinen NEUEN Weg gefunden habe. Die Bürgermeisterei geht mir in keiner Weise ab und die Familie sowie meine Seele fühlen sich von Tag zu Tag immer wohler…
Roman T., Krems

lieber herr greisinger, ich bekam ihr buch von meiner besten freundin gestern zum geburtstag geschenkt. und habe es in einem rutsch verschlungen. viel schönes fand ich darin, viel anregendes, vieles, das meine gedankengänge bestätigte.
als übersetzerin ist natürlich die sprache mein beruf und ihr spiel mit der sprache erwärmt mein herz - als angehende fremdenführerin erinnere ich mich an die exkursion in den tüpl, den besuch des grabes von hitlers mutter, das konsequente auslöschen der wurzeln, des vertuschens seiner jüdischen herkunft.
eine gelungene verbindung von heimatgeschichte und heimat /wieder/finden, die ja eh nur in uns selbst liegen kann oder, wenn wir glück haben, mit ein paar lieben menschen um uns zu teilen ist.
auch ich hatte eine schwere krise - vor 4 jahren hat mich eine frau mit ihrem auto niedergefahren, gerechtigkeit w i d e rfuhr mir nicht vor gericht, ich schaffte es, mich aus dem rollstuhl wieder zu erheben und heute erkennen sie nur mehr an kleinigkeiten, daß gehen für mich nicht mehr selbstverständlich, sondern eine große gedankenleistung, gepaart mit viel willen und anstrengung ist. das kunststück war, vom hadern wegzukommen und nicht bitter zu werden und ich denke, das ist mir gelungen.
ihr buch ist eine echte sprachweide, es läßt mein herz höher schlagen - kompliment auf der ganzen linie. all ent/ein steigsind wirklich geniale worte und es ist jedem menschen zu wünschen, daß es ihm in seinem leben gelingt, sie auch umzusetzen.
liebe grüsse, helene higatsberger

Ein grippaler Infekt hat mich ins Bett gezwungen. Ich habe die Zeit genutzt, um deine Bücher all-ent-steig und all-ein-steig zu lesen. Sie haben mir (wieder einmal) bewusst gemacht, worauf es im Leben wirklich ankommt. Danke für das Lesevergnügen!
Dr. Robert Schneider, Nonndorf - Gars am Kamp

"Die Gedanken in all*ent*steig lösen Lebendigkeit und Frohsinn aus. Dieses Buch begeistert und inspiriert. Der Autor schreibt mit Herz, klar, verständlich. Und ich möchte mich ganz hingeben in dieses köstliche Lebenselixier. Vermutlich empfinden viele Leser so wie ich, so kann ich nur festhalten: ein dickes, herzliches Dankeschön soll des Autors spiritueller Lohn sein, für den Mut, ganz er selbst zu sein; - vom Materiellen ganz zu schweigen... ."
Sabine Nußmüller, Graz

"Ich habe von einem lieben Freund "all-ent-steig", zu einem Zeitpunkt, da es mir nicht besonders gut ging (Burn-out), geschenkt bekommen. Mit großer Begeisterung habe ich das Buch verschlungen, es hat mein Herz berührt. Ein großes Kompliment an Sie, es ist ein fantastisches Buch. Ich wünsche Ihnen noch gutes Gelingen viele solcher tollen Bücher!"
Ursula R., Wien

"Ich werde derzeit von vielen Menschen auf meine Gründe angesprochen, warum ich aus einer großen Wirtschaftskanzlei freiwillig ausgeschieden bin. Wenn ich dann die Motive erkläre, die in vielen Punkten der Lebenseinstellung in ihren Büchern entsprechen, habe ich den Eindruck, dass mich viele um diesen Schritt beneiden. Sie würden auch gerne aus ihren jetzigen Tätigkeiten und Strukturen ausbrechen. Mich jedenfalls haben ihre Gedanken stets ermutigt, den Weg weiterzugehen. - Ich wünsche ihnen und uns allen, dass auf ihre Bücher noch viele Menschen stoßen und so motiviert werden, den Einstieg in ihr wahres Leben zu wagen.."
Horst Farr, Rechtsanwalt und Mediator, Deutschland

"Ich schließe mich ganz deinen Wahrnehmungen an, lieber Manfred. Ganz ehrlich und ganz tief aus meinem Innern. Wohin ich auch geh, was ich auch tue, alles mit meinem ganzen Herzen. Schön; gut ist das! Ich wünsche dir einfach sehr, dass ganz viele Menschen all*ent*steig lesen und darauf kommen, um was es eigentlich wirklich geht, wenn man vom „Leben“ und von „leben“ spricht und fühlt. Sich selbst darin finden und zu sich und in sich, das ist ganz wunderbar.."
Sylvia Rauter, Kärnten

"Ich freue mich über dieses schöne Buch, weil es genau zu meiner derzeitigen Lebenssituation passt. Die Worte berühren mein Herz und lassen mich an die Leichtigkeit und Kraft meiner Schwingen glauben, die ich bereits sorgsam ausgebreitet habe. Mich drücken noch hie und da ein paar Steinchen, aber freie Wald- und Wiesenwege waren mir schon immer lieber als geteerte Straßen. all*ent*steig lässt mich in mir mein sorgsam gehütetes, heimlich verborgenes Pflänzchen wahrnehmen und anerkennen. Danke!!."
L.Z.

"All*ent*steig hat mich zum Nachdenken angeregt, und bei der einen oder anderen Stelle habe ich mich selbst wieder gefunden. Der Autor nimmt den Leser mit auf seine Reise und lässt ihn an seinem Heimkommen teilhaben. - Mir stellte sich die Frage, ob ich selber auch andere an mein Leben so nah sein lassen würde. Es taten sich Zweifel auf. Doch dann erkannte ich, dass es gerade dies ausmacht. Dass gerade diese Offenheit mir als Leserin die Gelegenheit gab, ganz dabei zu sein, und nur so das pure Leben in allen Facetten mit dem Autor mit-erleben zu können. Dass jede Zeile für sich eine Klarheit in mir vermittelte, wie ich sie selten empfand. Nichts wird verschönert und nichts wird versteckt, alles darf so natürlich sein wie es im wahren Leben auch ist. Alles wird mit Herz offen gelegt und erstrahlt dadurch in wunderbarem Licht.
Danke, Manfred, für deine Offenheit und deine Klarheit, die du mir als Lesern im Herzen zu teil werden lässt.
Ich freue mich auf dein nächstes Buch!!!"
Brigitte Fuchs, Gmünd, www.dasmediationsbuero.at

"Die Texte sind schön, berührend, intensiv. Der Autor erfüllt seine Rolle als „Botschafter“ der Liebe, bei mir und bei anderen. Dieses Buch ist intensiv, dicht, Herz ergreifend, .. Ich spüre es deutlich, er ist durchgegangen durch Tod, Schmerz, Trennung in die Wahrhaftigkeit, ins Einlassen des Lebens. Und hat die Liebe erkannt!"
Mag. Lydia Hopfgartner, www.selfnessconsulting.at

"Danke für die aus dem Herzen schwingende all*ent*steig-Botschaft. Wie wunderbar das Leben sein kann, wenn wir aus all den Fesseln aussteigen und uns in die neue Zeit begeben."
Heidi Kalss, Schlossgasthof Rosenburg

"All*ent*steig ist wahrlich ein „Flächenbrand der Liebe zum Leben“ – offen, aufrichtig, persönlich und kompromisslos. Gratulation. Ich denke, die Botschaft deiner Heimatstadt kommt an. Du hast ganz schön viel aus all-ent-steig herausgeholt. Faszinierend deine Überlegungen, Gedanken und Einsichten zum Ent-Steigen, Ent-Stiegen-Sein und Neu-Ein-Steigen. Bin schon gespannt, für welche Themen und Projekte dein Herz nach der „all-ent-steig-kur“ brennt und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit dir - am liebsten beim Stoareich-Felsen am See."
Charly Nessmann, Viktring - Lambichl

"Ich kann die Botschaft im "All-ent-steig" - Buch sehr gut nachempfinden und es erging mir beim Lesen, als hätte jemand meine vergangenen Jahre meiner Ent-scheid-ungen, Handlungen, Taten, Entschlossenheit, Gefühle, Gedanken, Emotionen, Los-lösungen, Befreiungen usw. in Worte gefasst. Unglaublich, so konform im Sein zu sein."
Regina Hahn

"Der erste Eindruck des Buches war: ästhetisch, sehr ansprechend, auch die Form gleicht dem Brevier eines Priesters. Die Farbkombination lässt Tiefe erahnen. Beim ersten Durchblättern bin ich bei "Nichts ist, wie es scheint" gelandet. Das Waldviertel selbst ist ja der Inbegriff des Wandels - auch für mich durch’s Heilfasten. Ich möchte herzlich danken für dieses Buch-Geschenk - es ist wirklich eines!
Das Alte wird wegfallen vor dem Neuen, ohne einen Widerstand und ohne eine Absicht unsererseits - that´s life. Also empfangen wir das, was kommen mag..."
Rosemarie Rupp, Göttlesbrunn

"Gratuliere zum neuen Buch! Es gefällt mir, dass auch so viele Informationen über das Waldviertel zu finden sind. Da ich die Gegend kenne und auch das Militärgelände, ruft es immer wieder Erinnerungen wach. Ich habe mich sicher ein bisschen verliebt in das Waldviertel und wir haben die Absicht, im Sommer dahin zurück zu kehren."
Anni Traumüller, Neumarkt, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

"Ich habe all*ent*steig bereits bis zu einem Drittel gelesen, um nicht zu sagen aufgesaut. Ich wurde neugierig auf den Menschen, der "sowas" schreibt, sowas, weil ich mich bereits in vielen Formulierungen wiedergefunden habe; sowas, weil ihr Buch genau zum richtigen Zeitpunkt für mich erschienen ist, da ich mittendrin bin, zu entsteigen, raus zu wollen, um wieder neu und anders rein zugehen ins Leben. -"Das leben rollt unerbittlich weiter, es rollt über mich hinweg wie eine Dampfwalze…“"
Herbert Pölzl, per XING

"Ich finde all*ent*steig ganz toll und stark, die 160 Seiten haben mich sehr be- und ge-rührt! "
Margit Seif, Mautern – Hundsheim

"Selbst die aktuelle Finanz-Krise könnte es lehren: Allem entsteigen, um wahrlich einzusteigen. Hingabe an das Leben, um zur Essenz zu kommen. - Das sind die Haupt-Themen von „all-ent-steig“. Ein ehrliches und sehr persönliches Buch, das ermutigt, dem zu entsteigen, was das Herz nicht begehrt. Hingabe an das Leben meint auch, dem Herzen zu vertrauen, das seinen „Weg der Seele“ kennt, einen Weg der Freude, auf dem mit einem Mal alles leicht geht, weil die Liebe beflügelt, die Liebe zum Leben. Aber das ist eine andere Geschichte, die Greisinger im Buch „Eros of work and life“ erzählt. Wenn wir der Begeisterung folgen, ist die Kraft für alles da und Vertrauen und Liebe werden zum Treibstoff des Lebens. Das ist die Botschaft von „all-ent-steig“. – Gute Reise in die Hingabe!"
Mag. Sabine Knoll, Unterloiben

"Von Herzschlag zu Herzschlag! - Das nächste Buch muss heißen - Manfried Weis-inger: „Mein letztes Buch. Auf der Suche nach dem Gottesorgasmus.“ "
Dr. Werner Slupetzky, Neukirchen/Großvenediger

"Schreiben ist sein Lebenselixier: Manfred Greisinger ist ein GEFÜHLSSCHREIBER und so findet er im Seelenschmerz sowie im Seelenglück den Motor für neue Erkenntnisse.
All*ent*steig ist einzigartig und vortrefflich, denn unser aller Leben ist wahrlich ein Training von fortlaufendem Aus- und wieder Einsteigen. Mit dem neuen Buch ist ein echtes Hingabe-Lehrbuch gelungen. Ein Ja zur Krise, ein Ja zum Leben mit all seinen Facetten, ein Ja zur hemmungslosen, bedingungslosen Liebe.
Was bewirken diese Worte? Sie zeigen, dass nach durchwandertem Leid immer und immer wieder ein freudvoller Neubeginn möglich ist. Sie weisen aber auch darauf hin, dass alles s e i n d a r f, nichts hingegen s e i n m u s s......"
Eva Martina Strauß, Sachsenburg

"DANKE für die Zusendung Ihres tollen Buches! Hab schon viel darin geschmökert - echt genial! Umso genialer, wenn man sie als Person persönlich "in action" erlebt hat. Dadurch lebt ihr Buch noch mehr, wenn man weiß, mit welcher Ehrlichkeit, Überzeugung und Herzlichkeit Sie das meinen... Extrem erfrischend!"
Andreas Schmölzer, pilotFilm >> film- & videoproduktion, Wien

"Habe ALL-ent-steig gelesen und das Buch hat mich gerade zu fasziniert. Danke dem Autor, es ist für mich eine sehr wertvolle Lebenshilfe!"
Josefine Oberbichler, Matrei in Osttirol - Zedlach

"Nachdem ich einige Bücher von dir schon vor etlichen Jahren erstanden hatte, nutzte ich dein Seminar bei der Montessori Werkstatt Emmersdorf, um dich persönlich erleben und beobachten zu können. Die Teilnahme war für mich die goldrichtige Wahl und sehr aufmunternd in einer sehr schwierigen Lebenssituation. Deine "Echtheit", Deine Offenheit verblüfften mich. Du warst wirklich "PUR" für mich. Ich kaufte mir Dein Buch "EROS OF WORK AND LIFE". Langsam beginne ich wieder zu leben, kleine "Pflänzchen keimen auf. Täglich lese ich in dem Buch, oft das gleiche Kapitel. Du schreibst mir mitten in meine Seele, in meine Empfindungen. Deine Gedanken sind Anstoß und Motivation zu Leichtigkeit im Leben. Ich beginne zaghaft zu hoffen, zu träumen und zu wünschen. Mein Lebensgemälde will doch weitergemalt, der Lebensteppich weitergeknüpft, das Lebensbuch weitergeschrieben werden."
Brigitte E., St. Peter in der Au

"Eros & Life" widerspiegelt genau meine Lebenseinstellung, welche, nachdem ich 14 Tage durch die marokkanische Wüste gegangen bin, bei mir klar an die Oberfläche gekommen ist! Jede Seite, jeder Satz trifft es exakt! Danke!"
Dir. Erich D., Raiffeisenkasse Günselsdorf

"Ihr schönes Buch Eros ist ein Meilenstein auf meinem Weg. Auch ihr Vortrag war so von Natürlichkeit geprägt, dass ich ihnen viele Kunden/ Klienten wünsche, die von ihnen lernen können und durch sie zu einem HERZlicheren Management kommen. Wir empfehlen sie weiter."
Dr. Uwe Reuter, Ärztl. Direktor, Klinik und Praxis ProLeben, D-Greiz-Thüringen

"SOS – Rettet den (Welt)Eros
Manfred Greisinger, der “Eros – Papst“ hat eine „Entzücklika“ geschrieben! Es ist ihm gelungen, ein Eros-Gefühl lebendig werden zu lassen, das von der ersten bis zur letzten Seite voll Neugierde, Überraschungen und Feinheiten anhält.
Die Innenwelt ist bedroht vor der Außenwelt. SOS – Rettet EROS, rettet die Seelen, rettet die Menschen vor dem Untergang des Lebens. Er sendet SOS Signale in die Innenwelt und Empfänger sind die Herzen, die zur Liebe befreit werden. Eros erweckt die Seelen zum Leben, reanimiert die toten Seelen, zum Leben.
Dem Buch entströmt Wort für Wort, Seite für Seite der Duft von Eros. Lebenshauch, Lebensschwung, Lebenslust, Überlebenslust, gibt Seinsdankbarkeit, Sehnsucht nach Lebensfreude, Frieden, den Glauben zum Sein. "
WR Dr. Werner Slupetzky, Neukirchen/Großvenediger

"Von der Liebe angerührt, wird jeder zum Poeten." (Plato)
Hab’ gerade jetzt das Eros-Buch fertig gelesen und fühle mich sehr beflügelt... Es ist einfach unglaublich schön!... Bin von Eros geküsst... Man muss einfach lächelnd durchs Leben gehen... Mit welcher Hingabe der Autor mit Worten umgehen kann, ist unfassbar...erotisch...musenhaft..."
MMag. Vera Moser, Graz

"Vielen Dank für dieses Buch! Ein wahrer Genuss, ich habe es in den letzten Tagen nicht mehr weglegen können. Der GURU in mir ist wieder voll erwacht!!! Und zahlreiche neue Ideen damit."
Christine Sch., Wien

"Ich genieße ihre PUREN Gedanken aus ihrem wunderschönen Buch - danke! Sie haben viele meiner Gedanken auf den Punkt gebracht, mich zu neuen Antworten geführt, Impulse zum ENT-WICKELN gesetzt... Ich freue mich schon auf die anderen Bücher und bin neugierig, wann es mir gelingt, sie bei einem Seminar live zu erleben. "Marketing mit Herz und Verstand": erst wenn ich mit dem Herzen meine Dienstleistung/Produkte/mich als Unternehmer und Mensch erkenne, kann ich die Herzen meiner Kunden berühren ( - alles andere ist Geschäftemacherei von Agenturen)."
Andrea A.-K., St. Radegund

"Habe gerade Ihr Buch „ICH Marke“ in Arbeit und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Ich kann es zum einen zur Weiterentwicklung meiner Marke, aber auch für die Seminare, die ich gebe (Mission Statement, berufliche Positionierung) als gute Inspirationsquelle nützen. Besonders angesprochen haben mich die vielen Zitate, mit ihnen wird über die Wissensvermittlung hinaus die Ebene der Seele angesprochen. Wunderschön!"
Birgit H., Graz

"Dieses Buch ist wirklich gelungen, so schreiben kann nur jemand mit einer Einstellung zum leben wie M. Greisinger sie hat. Ich finde es mutig, wenn jemand seinen Zeiträubern Parole bietet, sich das Recht nimmt, nur zu tun, was er will; toll! Mir hat das Buch geholfen, ich habe Passagen markiert, vieles hat mich zum Nachdenken gebracht. Helfen kann ich mir ohnehin nur selbst, Anregungen habe ich aus ihrem Buch viele bekommen, die heißt es jetzt einmal aufzuarbeiten!"
Michaela Z., Eisenstadt

"Ich bin einer der Menschen, die das Glück hatten, eines deiner Bücher zu lesen. „Entfesseltes ICH“ hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Viele Dinge, die du schreibst, habe ich noch nie so betrachtet wie du. Manchmal fühle ich mich gefangen in mir selbst. Tief in mir will etwas raus, endlich frei sein. Auch wenn es mir bewusst ist, es gelingt mir noch nicht ganz, all die Fesseln endlich abzulegen. Durch dein Buch bin ich aber schon ein ganzes Stück weiter gekommen. Dafür will ich mich bedanken, danke, dass du mir durch deine Worte geholfen hast meine Fesseln etwas zu lösen."
Antoinette H., Dortmund

"Das „PUR“-Buch habe ich mit Interesse und Spannung gelesen. Vieles kann ich bestätigen, und in einigen Dingen gehe ich konform: die Liebe zu den Bergen, und zum Waldviertel - dort verbringe ich jeden Sommer einige Tage, zu den Steinen, zur Musik, die Lust am Leben...
Viele Impulse verlocken zum Nachahmen, zum Erleben. Ein durchaus positives Buch, das den Blickwinkel wieder in eine andere, pure Richtung lenkt."
Barbara S., Böheimkirchen

"Greisinger ist jener Autor, der mich seit Jahren mit dem Buch „Flirt mit dem Leben“ immer wieder erfreut und zu entspannten seelischen Höhenflügen inspiriert. Mittlerweile ist „PUR“ für mich zur Pflichtlektüre für entspannte Stunden geworden und inzwischen schon weit gereist.
Ich hoffe Sie konnten sich Ihre Lebensfreude und Ihre Unbeugsamkeit bis heute bewahren."
Franz St., Krems-Stein

"Ich stelle schon seit langem fest, dass Bücher meine Wegbegleiter sind. Die richtigen Bücher und ich finden sich immer. Es ist eine Freude, „PUR“ zu lesen. Ganz besonders liebe ich ihre Wortspielereien."
Andrea C., Göttlesbrunn

Es ist total spannend für mich, in Ihren Herzsplittern und Sehnsucht nach Tiefe zu lesen. - Da gibt es wohl einige ähnliche Schwingungen! Allerdings überrascht es mich, dass es auch Männer gibt, die offen sagen bzw. schreiben, was in ihnen vorgeht...das ist Balsam für die weibliche Seele.
Dr. Martha Gabler

Danke für Ihre berührende und wachrüttelnde Literatur, mit der Sie mir in einer sehr schweren Zeit wegweisender Begleiter waren.
Lydia Giannaras-Bärthlein

Freue mich sehr über mein 13. bzw. 14. Buch (habe die ICH MARKE in der 1. und 6. Auflage) der Edition Stoareich. Ich schmökere fast täglich in einem ihrer Bücher. Ich bin - glaube ich auch behaupten zu können, ein echter Fan des Waldviertels (am liebsten bin ich im Waldviertler Oberland). Unter anderem besuche ich auch mehrmals jährlich die Fa. Waldland oder die Fa. Sonnentor. Einfach fantastisch die Produkte, die dort angeboten werden. Ein dickes Lob auch für ihr Buch "Reizvolles Waldviertel". Über die Menschen, die Landschaft und über die vielen, vielen Besonderheiten...
Rudolf Reitmayer, Enzersdorf / Fischa

Gratulation zu ihren tollen Büchern, diese sind etwas Besonderes!
Erna Ruß, Kammeramtsdirektorin Stadtgemeinde Hollabrunn

Lieber Manfred! Du bist ein Geschenk mit deinen Gedanken und Impulsen für die Welt und immer mehr Menschen WERT VOLL - damit sie ihren eigenen WERT ERKENNEN UND LEBEN - einfach WUNDERVOLL!!!
Gottfried Brandner

Hallo Herr Greisinger!
Ich finde Ihre Bücher genial und gratuliere Ihnen von ganzem Herzen zu den gelungenen Werken.
lg
Mag. Elke Ranner, ranner communications, Klagenfurt

 

 
Hier finden Sie mich...
A-3804 Allentsteig, Hauptstraße 26
A-1090 Wien, Canisiusgasse 18/8
Tel.: +43-676-4061166
Fax: +43-2824-2343
E-Mail: greisinger/at/stoareich.at