Text

Dr. Manfred Greisinger

Autor, Trainer, Referent, PR-Berater und Selfness-Coach

Text

 

Manfred Greisinger – 24. Buch: „FREIGEIST – gut leben  am Rande des Systems!“

Runter von den Schienen – in die eigene Lebens-Spur!

Er ist selbst einer, widmet diesem Wesen nun sein 24. Buch und ermutigt: „Freigeist sein – runter von den rostigen Schienen des Alltags und in eigener Spur gut leben am Rande des Systems“,  so die Devise von Autor, Selfness-Coach & Persönlichkeits-Trainer Dr. Manfred Greisinger.  „Auch wenn die Karriere-Autobahn zum großen Erfolg verlockend gerade aussieht, muss man, weil Herz und Seele das fordern, oft einen anderen, eigenen (Feld-)Weg gehen – um nicht auf der Strecke zu bleiben …“
Mit seinem 220-Seiten-Buch will Greisinger

  • über Glück und Zufriedenheit am Rande des Systems philosophieren
  • sensibel machen für die sogenannten „Sys-tem-Erfordernisse“, wofür wir „Opfer erbringen“ müssten
  • Wachsamkeit erzeugen: Lassen wir uns vom System nicht unsere Freiheit abluchsen.

„Nutzen wir unsere Freiräume - leben und genießen wir unser Sein in wohliger Distanz zu den Epizentren der Geschäftigkeit, denn vielleicht findet das Leben ja genau hier statt – am Rand des Systems. Und nicht in den Metropolen, Zentren vermeintlicher Bedeutsamkeit, bei Society-Aufläufen oder in vollklimatisierten Vorstandsbüros“, so der All-ent-steiger und „begeisterte Randlagensozialisierte Waldviertler“.

Erhältlich ist der neue Gedanken-Band in 3 Varianten:
um 18,- € als Paperback-Ausgabe
bzw. 22,- € als Hardcover im Buchhandel,
im online-Bookshop von www.stoareich.at, und
als  e-Book um 8,- € bei www.mymorawa.com/self-publishing/buch-shop/
bzw. Tel: 02824/2343


ISBN: 978-3-99070-215-4 (Paperback) 18,- €

ISBN: 978-3-99070-216-1 (Hardcover) 22,- €

ISBN: 978-3-99070-217-8 (e-Book) 8,- €

Hier bestellen


Feedbacks:

Lieber Manfred Greisinger, ich hab dein Buch gleich in einem Zug gelesen. Und JA ich hab mich selber darin wiedergefunden. Mindestens 2 bis 200 mal. Mit deinem FREI-GEIST hast du dich wieder einmal selbst übertroffen. Mir erscheint es wie eine Zusammenfassung, eine Quintessenz vieler deiner bisherigen Bücher. Überaus mutig und authentisch, melancholisch und feinsinnig, nicht zuletzt mutmachend und VISIONÄR. FREI-GEIST und VISION sind wie Bruder und Schwester. Wir brauchen BEIDES! In diesem Sinn lieber Bruder im FREI-GEISTE - herzliche GRATULATION und weiterhin ein GUTES LEBEN am Rand des Wahnsinns. :)
Günther Josef Stockinger, LaPalma – Weyregg, www.visionswerkstatt.at

 

Freigeist ist genauso, wie ich’s mir vorgestellt hab: amüsant, klug, hält einem den Spiegel vor, macht nachdenklich; ja es ist das Buch, das man immer in Griffnähe hat ... um nachzulesen. Ich liebe solche Bücher ... nochmals Danke!
Christa Kordon, Neumarkt-Stadtschlaining

 

Danke für die schönen Freigeist-Gedanken!
Dr. Oswald Wolkenstein Wien-Dresden, www.now-re.at


Gratulation zu Deinem Freigeist und insgesamt zu Deinen 24 Werken. Dein Freigeist liest sich amüsant, selbstwertschätzend und man kann sich wieder etwas als Freigeist sehen.
Andrea Lamatsch-Lielacher

 

Ich hab den Freigeist gleich von vorn bis hinten ausgelesen. Ich bewundere dich, dass du dich so voll traust zu sein, wie du bist. Es bestärkt mich, es auch weiter mit mir selbst zu versuchen.
Silvia Edinger, www.pansilva.at


Du sprichst mir mit Deinem neuen Buch FREIGEIST aus der Seele. Wie es bei Seelenverwandten SEIN soll. - Jeder sagte mir, du musst dich am System andocken und immer wieder musste ich mir eingestehen, dass ich nur Widerstand spüre. Erst als ich MEINE FREIHEIT vor all MEIN TUN stellte, merkte ich, dass ein Andocken gar nicht möglich ist. Es lebt sich genial gut am Rande des Systems. Denn das System weiß nicht, wie toll diese Freiheit ist.
Thomas Groß, Menschliche Betriebswirtschaft, D-Weidenberg www.thomas-gross-unternehmensberatung.de

 

Manfred, dein neuestes Buch – Freigeist – hat mich sehr inspiriert, mich zum Reflektieren und Nachsinnen gebracht. Wunderbar, du hast mich damit wieder ein Stück weiter in meine Selbsterkenntnis gebracht. Mich mir selbst ein Stück weit nähergebracht. Der Satz: Meine Seele nimmt mich an der Hand, fort, an den Rand – ja, dieser Satz war meine größte Erkenntnis. Meine Seele hat mich schon vor drei Jahren an der Hand genommen – mich herausgeführt aus Dingen welche mich gefangen genommen hatten. Ich habe bis dahin gar nicht gemerkt, wie verstrickt ich mit meiner Arbeit und dem was mich antrieb, war. Dieses Erkennen hat mich zutiefst berührt und bewegt. Mich wieder weiterbewegt in meinem Sein. ImLoslösen, was ich bisher glaubte zu sein. Heraus aus der Bewusstlosigkeit, um mir meiner selbst bewusst zu werden. Jeglichen Halt auslassen – mich fallen lassen. Das gelingt mir manchmal mehr und manchmal weniger. Meiner Seele Freiraum geben, damit sie sich entfalten kann. Im Sinne von ausdehnen, berühren und sich beGEISTern lassen von der unendlichen Tiefe in mir, um mir selbst zu begegnen.
Danke, dass du mit dem, WAS und WIE du schreibst, meine Seele zum Klingen bringst und damit tiefste Freude in meinem Herzen auslöst.
Elisabeth Lilly Bauer, Wartberg, www.imoz.at

 

Großartig! Ich habe soeben dein Buch gelesen! Ganz besonders habe ich das Kapitel des „Freigeists“ genossen - natürlich. Und das des freigeistigen Gestalters. Tobias hat mich heute daran erinnert: „Der Freigeist hat 2 Leben! Beim Völkerball. Er steht am Anfang alleine, alle anderen sind drinnen im Feld. Der Freigeist steht gegenüber, fängt die Bälle, wirft zurück. Er unterstützt. Er versteht die anderen. Der spielt mit ihnen, er hat Mitgefühl mit ihnen. Er spielt mit, aber er hat 2 Leben.“ Am Schluss erst kommt er ins Feld. Der Freigeist hat 2 Leben!
Ich gratuliere Dir! Deine Passion, für die Freiheit zu erleben, ist wunderschön und sehr inspirierend!
Otmar www.otmarkastner.com

 

Lieber Manfred, du Freigeist! Ich wünsche dir, dass du auch in Zukunft deine Gabe, das Mögliche im Unmöglichen zu sehen, vielen Menschen schenken mögest!
Martina www.martina-gleissenebner-teskey.com

 

Die Freigeist-Präsentation war in jedem Sinne ein besonders unterhaltsamer Abend.
Ein paar gelungene Freigeisterstunden sozusagen. Danke. Viel Glück mit Deinem Werk.
Michael www.michael-hufnagl.com

 

Für mich fühlt es sich so an, dass sich DEIN FREIGEIST und die Abwendung vom sogenannten System, gleichzeitig mit dem Jobverlust auf Grund der Eheschließung entwickelt hat! So nach dem Seelenmotto: "WENN IHR MICH NICHT WOLLT, DANN WILL ICH EUCH AUCH NIE MEHR!" Dank Deiner inneren Stärke und Intelligenz bist Du fortan DEINER ICH-MARKE & DEINEM FREIGEIST treu geblieben und hast unzählige andere darin bestärkt. Und Du hast aus den Dir in den Weg gelegten Steinen auch noch Dein "STOAREICH" erschaffen! Das nennt man ERFOLG! Und er wird bei GENAUEM LESEN Deines jüngsten Buches deutlich ersichtlich, selbst wenn Du Dich bescheiden an den RAND stellst... Gratulation! 
Eva-Martina Strauß, Sachsenburg

 

Ich liebe ihre Bücher!!! Eros of work &life ist mein Lieblings Buch, nun Freigeist; vielen Dank für die Seelennahrung.
Michaela Brunner, Königstetten, www.ganzheitliche-naturfriseurin.at



„FREIGEIST – gut leben  am Rande des Systems!“- Randnotizen, Gedanken, Ermutigungen
220 Seiten, 12 x 19 cm
Kernmaterial: 90 g/m2 Offset, weiß
Umschlag: 260 g/m2 Invercote

Hier bestellen

 

 
Hier finden Sie mich...
A-3804 Allentsteig, Hauptstraße 26
A-1090 Wien, Canisiusgasse 18/8
Tel.: +43-676-4061166
Fax: +43-2824-2343
E-Mail: greisinger/at/stoareich.at